‹ Alle Einträge

Das Geheimnis der Baumbeete

 

Man kennt sie aus jedem Kiez: die städtischen Bäume, gepflanzt entlang der Straßen. Nichts Besonderes, doch irgendwann fiel mir auf, dass neben manchen, wenigen Bäumen ein richtiges kleines, gepflegtes Blumenbeet zu sehen ist. Richtig mit Humusboden und hübschen Blümchen. Als nächstes fiel mir auf, dass man diese kleinen Beete fast immer in der Nähe von Gaststätten findet. Seit gestern weiß ich, warum: Ein Kneipenbesitzer erzählte mir, dass er das Beet angepflanzt hätte, weil sich auch Betrunkene Gäste seines Etablissements üblicherweise nicht trauen, die schönen Blumen zu bekotzen, und daher einen Baum weitergehen. Klug!

2 Kommentare

  1.   cofoone

    Ich finde ja eher die – jedenfalls im Osten der Stadt noch anzutreffenden Wasserpumpen eine Erwaehnung wert. Berliner Gruesse, cofoone

  2.   Frank

    So ein Quatsch! Die schönsten Wasserpumpen stehen immer noch im guten alten Westen der Stadt. Zumindest sind in Schöneberg, Steglitz und dem Rest des Südwestens von den besonders aufwendig gestalteteten Pumpen genug vorhanden.

 

Kommentare sind geschlossen.