‹ Alle Einträge

Drum stinke, wem Gestank gegeben.

 

Noch ein Berliner Geheimnis gelöst. Seit Wochen wundere ich mich darüber, dass ich immer MONTAGS auf meiner zarten, morgendlichen Farrad-Tour ins Büro im Abstand von 15-50 Metern immer wieder am Straßenrand geheimnisvolle bräunliche Pfützen sehe, die unglaublich widerwärtig vergoren-säuerlich stinken. So viel kann kein Mensch alleine erbrechen. Doch nun, endlich, des Rätsels Lösung? Das Zeug tropft aus einem Müllwagen der BSR. Immer wenn der Wagen stehenbleibt, um neuen Müll aufgeladen zu bekommen, tropft das Wurstwasser irgendwo aus diesem Wagen heraus. Langsam komme ich hinter die Geheimnisse dieser Stadt.