‹ Alle Einträge

Berliner Post – Ihr Feedback bitte

 

Ich habe am Freitag etwas interessantes erlebt. Ich war zu Hause, hörte plötzlich, wie an der Wohnungstür etwas durch de Briefschlitz fiel. Ging zur Tür und fand auf dem Fußboden eine der berühmten, roten Postkarten der Deutschen Post AG, die mich informierte, man habe mich nicht angetroffen und ich solle doch mein Paket bitte am nächsten Tag auf der Post abholen. Heute jedoch nicht. Ich riss die Wohnungstür auf und krakeelte dem Briefträger hinterher.

Ich: Moment, ich bin zu Hause. Wo ist mein Paket?“

Postmann: Dit wollten wa jestern zustellen, dâ wâ âbâ kéenâ ßu Hauese bei Ihn‘

Ich: Das stimmt erstens nicht und zweitens: warum werfen Sie dann HEUTE, also einen Tag nach gestern, die Benachrichtigungspostkarte ein?

Postmann: „Weiel die mit der Post ßugestellt wern“.

Hat jemand ähnliches erlebt? Ich würde doch gerne mal eine kleine Fallsammlung machen und dann mal schauen, was man damit so erreichen kann.

24 Kommentare

  1.   max

    in der torstrasse wohnend, im zweiten stock, passiert mir das IMMER. und in meinem freundeskreis kennt man diese prozedur auch nur zu gut.

    dann macht es generell auch freude, in die filiale der post in der torstrasse zu gehen, um nach min. einer halben stunde anstehen, sein paket unfreundlich und komatös träge überreicht bekommen zu dürfen.

    will man sich beschweren, bekommt man ein formular ausgehändigt, welches man selbst ausfüllen und dann zuschicken soll. hierbei klasse der vermerk ganz oben auf dem formular: „Vom Mitarbeiter auszufüllen! Nicht an den Kunden ausgeben!“

    nee, läuft super, post!

    deutsche post, deutsche telekom, deutsche bahn –
    wat hab ick euch lieb.

  2.   susanne

    also echt, das ist wirklich nicht neu, sondern standard. kriegst du zum ersten mal in berlin pakete?? ich finde, auf gebahren der post und postmitarbeiter herumzuhacken irgendwie klischeemässig und überholt.
    nix für ungut
    s

  3.   kommentatorin

    im f-hain, nicht post sondern dhl, aber genauso schön:

    wunderte mich, wo mein beim (nicht mississipi, aber so ähnlich)-internetversandhandel bestelltes buch abgeblieben war, ließ mich von deren hotline anrufen (service!). es stellte sich heraus: der dhl-bote hatte das paket „in einem café in der nachbarschaft“ abgegeben. OHNE mir eine benachrichtigung zu hinterlassen. kein zettel im briefkasten, nicht mal einer an der tür. ratet mal, wie viele cafés es so gibt in meiner nachbarschaft (besser nicht, ich hab nicht gezählt).


  4. Hallo Susanne,

    natürlich habe ich ähnliches schon erlebt. Aber dass mir jemand erzählt, er würde nur für seinen Kollegen vom Vortag die Benachrichtigungskarte reinreichen, finde ich dreist. Im Übrigen hacke ich auf miserablem Service, für den Geld bezahlt wird, herum, so viel ich möchte, auch wenn es klischeemäßig ist 🙂

  5.   Ludwig

    Lustig, lustig, tralalalala! Ick ha mir jrade wie Bolle amüsiert. Ja, das ist in der Tat üblich, und liegt wohl am zunehmenden Zeitdruck der Zusteller. Das soll natürlich keine Entschuldigung für schlechten Service sein, aber die meisten Kunden nehmen das wohl in Kauf. Bei uns gibt man die Pakete wenigstens in einem Laden um die Ecke ab, der als so eine Art Ersatzpaketstelle fungiert und dafür sicher auch etwas Geld von der Post bekommt. Da hilft nur beschweren, beschweren, beschweren, aber auf Anfrage sind solche Fälle natürlich immer höchst ungewöhnlich und die absolute Ausnahme.

  6.   Julia

    also mir ist das mind. schon 3x passiert, dass ich zuhause war und am nachmittag eine benachrichtigungskarte im postkasten fand… und ja die warteschlangen in der torstraße kann ich bestätigen. auch üblich ist das aushändigen an leute in der nachbarschaft – so lernt man sich mal kennen. am schlimmsten finde ich es aber, wenn sie pakete einfach vor meiner tür stehen lassen. nicht dass ich meine nachbarn verdächtige. aber pakete (besonders größere) gehören nun mal nicht mitten in den hausflur. aber man gewöhnt sich ja an alles… komischerweise halte ich die post immer noch für sehr zuverlässig und schicke wichtige briefe nicht als einschreiben. aber in letzter zeit sind einige abhanden gekommen bzw. bei behörden nie angekommen. das ist mir früher nie passiert.

  7.   arne anka

    das passiert nicht nur in berlin … und wenn das paket noch aufzutreiben ist (und sei es, weil der nachbar nach vier wochen mal nachfragt, worum man das nicht abholt) oder gar noch eine benachrichtigung kommt, dass da mal was war, kann man sich schon glücklich schätzen.

  8.   Simone

    Ist mir auch schon passiert, dass der Brieftraeger am naechsten Tag die Postkarte mit dem „Sie waren nicht da“-Vermerk brachte, die auf einen Zustellversuch am vorherigen Tag verwies. Aber der Brieftraeger hatte das Paket nicht dabei, sein Fehler ist es also nicht.
    (Lebe gerade in einem anderen europaeischen Land mit angeblich ganz toller Serviceoekonomie – und die Post bzw. die privaten Zustelldienste sind (noch) wesentlich schlechter und dreister als die deutsche Post – teilweise kann man das Paket nur 30 km entfernt abholen, oder sich kostenpflichtig zum Wunschtermin liefern lassen. Ich weiss, das macht es nicht besser, aber immerhin – das ist jetzt kein spezifisch deutsches Phaenomen, geschweige denn eine Berliner Sache).

  9.   Julia K

    Das ist ja nett dass man in Deutschland die gleichen Problemchen hat wie in den USA. Wohnen seit einem Jahr in Delaware, und haben anfangs angenommen dass Päckchen, die man uns schickte, einfach wo verloren gingen. Bis wir dann eine „final notice“ bekamen: wenn wir unsere Päckchen nicht sofort von der Post abholten, dann werde man sie zurückschicken. Haben wir natürlich nicht gewusst dass diese seit Wochen auf der Post auf uns warteten, hat uns ja keiner gesagt (obwohl man, bevor man eine „final notice“ bekommt, erst mal zwei Benachrichtigungskarten bekommen soll). Da die Post nicht weit weg ist, spaziere ich jetzt jede Woche auf gut Glück einmal dorthin, und lass unter meiner Adresse nach etwaigen Päckchen suchen. Und gelegentlich haben sie dann auch eins für uns.

  10.   Julia K

    PS: Mit DHL hatten wir allerdings bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen.

 

Kommentare sind geschlossen.