‹ Alle Einträge

Der Sushi-Himmel

 

Am Checkpoint Charlie, in der Berliner Zimmerstraße (zwischen Charlotten- und Markgrafenstr.) hat vor einigen Tagen eine Filiale der hervorragenden Berliner Sushi-Schmiede Ishin eröffnet. Die Filiale ist so neu, dass sie auf der Webpräsenz von Ishin Sushi derzeit noch nicht erwähnt wird. Hier gibt es meiner Meinung nach das weitaus beste Sushi Berlins. Neben den üblichen Schweinereien wie Maki und Nigiri Sushi gibt es eine große Auswahl an Big Rolls, gedämpften Don-Gerichten und anderen Spezereien. Die Preise sind äußerst moderat, das Sushi ist frisch, auch exotischere Fischsachen können bedenkenlos gegessen werden. Die Sushi-Meister haben stets gute Laune und legen bei jeder Bestellung das eine oder andere kostenlose Stückchen Fisch mit auf den Teller. Ebenfalls rasend gut: Die Miso-Suppe – das ideale Katerfrühstück. Man kann hier für 12 Euro aufs herrlichste satt werden.

Wer nicht in Mitte wohnt, kann übrigens beim Sushi Guide Berlin herausfinden, welche Restaurants lohnen und welche nicht.

9 Kommentare

  1.   isabo

    Der lustige Mann brachte jüngst von Aldi tiefgekühlte Sushi mit. Die liegen jetzt im Gefrierfach. Tiefgekühlt! Ich hab‘ Angst.


  2. Hab ich schon 2x gegessen. Ist guter Durchschnitt. Besser, als man denkt.

  3.   ralf2000

    Hallo Jochen, feiner Tipp, echte Insiderqualität: „Die Filiale ist so neu, dass sie auf der Webpräsenz von Ishin Sushi derzeit noch nicht erwähnt wird.“ Respect! Wie du das immer alles rausfindest….
    Tja, gibt es eigentlich noch Leute die nicht in Mitte leben? Das glaub ich ja überhaupt nich.
    Und, bei „…guter Durchschnitt. Besser, als man denkt.“ hatte ich jetzt gerade irgendeine Assoziation, die mit J anfing… Hmmm… Schade, schon wieder vergessen. Naja, war wohl doch nicht so wichtig…


  4. Hallo Ralf,

    die TV Personalities, ich weiß nicht, ob Sie die Band kennen, die hatten in den frühen 80-ern einen Auftritt im Forum Enger, da gab es einen Zwischenrufer, der die ganze Zeit herumkrakeelte, weil ihm die Musik nicht passte. Das war besonders schade, weil das Konzert für eine LP mitgeschnitten wurde. Irgendwann sagte der Sänger den sehr weisen Satz: „Why don’t you just go?“. Was will uns das sagen?

    Herzliche Grüße nach Hannover!

  5.   ralf2000

    Oh, das ist wahrscheinlich wieder so ein Insider-Trick. Da muss ich aber jetzt ganz schön aufpassen was ich schreibe.
    Vielleicht kennst du ja LCD Soundsystem (ähnlicher Name, haste jemerkt??), das ist von 2005 (dieses Jahr, naja, noch ein paar Tage)… Da gibt es einen Song „I’m losing my edge“. Aber, was solls, das kennst du ja bestimmt – oder wenn nicht, ist es ja dann auch nicht wirklich toll.
    Nochmal ein herzliches Respect, dass du in den „frühen 80-ern“ schon auf so anspruchsvollen Konzerten warst. Mit LP Mitschnitt! Wow!
    Um es in einem Satz zu sagen: Ich bewundere dich. Was du alles weisst, wie klug und kultiviert du bist. Wie schön du schreibst, wie du so toll mit den vielen Adjektiven jonglierst. Einfach klasse.

    Nur das mit dem Hannover verstehe ich nicht. Ich dachte, du wohnst in Mitte? Oder kommst du nur aus Hannover?

    PS: Warum sind manche Blogger immer gleich so empfindlich? Sind sie so eitel? Wofür ist denn die Kommentarfunktion wirklich gedacht? Wenn du mir da mal weiterhelfen könntest, wäre ich dir sehr sehr dankbar. Sehr sehr sehr.


  6. Natürlich bin ich eitel. Die Kommentarfunktion dient ausschließlich der Beweihräucherung des Autors. Was dachten Sie denn?

  7.   ralf2000

    Vielen, vielen Dank.

    Ich liebe diesen Blog. Der Autor (auch Blogger genannnt), Herr Jochen R. aus Berlin-Mitte ist ein Genie.


  8. schade das der susih link nicht mehr funktioniert…

 

Kommentare sind geschlossen.