Was liest die Entwicklungsredaktion?

Wenn wir bei ZEIT ONLINE über eine Funktion, ein Format oder eine technische Neuerung nachdenken, ist unser Anspruch, unsere Nutzer einzubeziehen. Wir versuchen, alle Funktionen so zu entwickeln, dass sie es unseren Nutzern leichter machen, sich zu informieren oder beispielsweise in einen Text einzutauchen. Dafür verwenden wir eine Reihe von Prinzipien und Konzepte, wie etwa die Lean-Start-up-Methode, Rapid Prototyping, Agile oder Design Thinking. Weiter„Was liest die Entwicklungsredaktion?“

 

Wie man ein Flugzeug baut, während es abhebt

Build Measure Learn Cycle

„Dürfen wir Ihnen jemanden vorstellen?“, lautete die Frage, mit der wir in unserem Experiment „Deutschland spricht“ mehr als 12.000 Nutzer von ZEIT ONLINE überzeugt haben, sich auf einer kleinen Dating-Plattform für politische Gespräche anzumelden. Das Besondere dabei: Die Gespräche fanden nicht online statt, sondern vergangenen Sonntag, eins zu eins in Bars, Cafés und auf öffentlichen Plätzen in ganz Deutschland. Wie wir das technisch organisiert haben, beschreibt dieser Blogpost.

Weiter„Wie man ein Flugzeug baut, während es abhebt“

 

Warum Googles AMP ⚡-schnell sind

Warum Googles AMP ⚡-schnell sind
Accelerated Mobile Pages in den mobilen Suchergebnissen.

Seit Mittwoch mischt Google unter die Ergebnisse der mobilen Suche sogenannte Accelerated Mobile Pages (AMP). ZEIT ONLINE und eine Reihe nationaler und internationaler Onlinemedien stellen dafür ihre Artikel im neuen, für mobile Performance optimierten Format AMPHTML (⚡) zur Verfügung.

AMP sollen, wie Facebooks Instant Articles, blitzschnell laden, egal ob ein Leser sie in den Suchergebnissen bei Google, oder in der Twitter-App angeklickt hat. Falls Sie sich, wie wir, fragen, was diese Artikel schneller macht als herkömmliche Websites – hier sind sieben der wichtigsten Gründe:

Weiter„Warum Googles AMP ⚡-schnell sind“