‹ Alle Einträge

Kurzweiliges Theater

 
© Matthias Horn

Die Theaterminiatur The Four of the Gas Station handelt von Erdöl und Freundschaft.

Das post theater macht Station im Radialsystem. Dort präsentiert der interdisziplinäre think thank seine neuste Produktion – und zwar in einer Tankstelle. Sie ist der Kulisse des Musikfilms Die Drei von der Tankstelle (1930) nachempfunden.

Auch The Four of the Gas Station handelt von drei Freunden, die eine Tankstelle eröffnen wollen und dafür ihr Auto verkaufen. Wie es sich für einen ordentlichen Theater-Multimediakunst-Hybrid gehört, spielt das Stück jedoch in der Neuzeit, genauer: vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise. Die Performance fragt nach dem Wert der Freundschaft in Zeiten von Ressourcenknappheit und Ölkatastrophen.

Spannender als der Inhalt klingt dabei das Format: Das post theater verspricht eine Mischung aus Geisterbahn, Theater und Kunstinstallation. Außerdem folgen einer Performance jeweils nur vier Zuschauer. Täglich finden bis zu zwölf Performances statt, wahlweise auf Englisch oder Französisch. Die Karten müssen unter ticket@posttheater.com vorbestellt werden.

Das Beste: Weil eine Performance maximal 45 Minuten dauert, bleibt für Langeweile gar keine Zeit!

ab 16 Uhr | 28.-30. Dezember 2010 | Radialsystem V | Holzmarktstraße 33 | Berlin Friedrichshain