‹ Alle Einträge

iTunes, Spotify, Echo: Wie Sie unsere Podcasts hören können

 

Ab sofort gibt es Podcasts von ZEIT ONLINE: das tägliche Nachrichtenformat Was jetzt?, unseren wöchentlichen Sexpodcast Ist das normal? und das 14-tägige Frisch an die Arbeit. Weitere werden bald starten. Wie Sie diese Podcasts abonnieren können, erklären wir hier. 

Podcasts direkt auf ZEIT ONLINE

Alle Podcastfolgen, die wir veröffentlichen, finden Sie auf der Seite www.zeit.de/podcasts. Zu jedem Podcast gibt es dort eine Übersichtsseite sowie Einzelseiten mit den jeweiligen Folgen. Dort können Sie die Folgen auch direkt abspielen.

Darüber hinaus können Sie über den Button Abonnieren den Podcasts in Ihrer bevorzugten App folgen – sei es iTunes, der Podcast-App von iPhone oder iPad, Overcast oder Downcast. Sollte Ihre Lieblingsanwendung nicht aufgeführt sein, können Sie auch direkt den zugehörigen RSS-Link aufrufen und in Ihrer Wunsch-App öffnen.

Die RSS-Feeds für unsere aktuell drei Formate liegen unter

https://wasjetzt.podigee.io/feed/mp3 , 

https://istdasnormal.podigee.io/feed/mp3 und

https://frischandiearbeit.podigee.io/feed/mp3.

Den Nachrichtenpodcast Was jetzt? finden Sie zudem jeden Morgen ab sechs Uhr direkt auf unserer Homepage in einem Webplayer wie diesem:

 



iTunes / Podcast-App

Unsere Podcasts sind auch direkt über die größte Plattform zu erreichen, den iTunes-Store. Sitzen Sie vor einem Desktop-Computer, können Sie iTunes öffnen und nach "Zeit Online" suchen. Sie finden dann alle unsere Formate.

Wenn Sie die Podcasts auf Ihrem iPhone oder iPad abonnieren wollen, öffnen Sie die Podcast-App und suchen wie oben beschrieben nach "Zeit Online".

Spotify

Unsere Podcasts finden Sie auch hier am schnellsten über die Suche nach "Zeit Online" in der Spotify-App – oder über die folgenden Spotify-Links:

Was jetzt?
Ist das normal?
Frisch an die Arbeit 


Deezer

Ebenso wie auf Spotify sind unsere Hörformate auch auf der Streaming-Plattform Deezer zu finden.

Was jetzt?
Ist das normal? 
Frisch an die Arbeit 


Amazon Echo

"Alexa, was sind die Nachrichten?": Das Nachrichtenformat Was jetzt? steht außerdem als Alexa-Skill zur Verfügung. Das bedeutet, dass Sie den Podcast auf Ihrem Echo installieren und jeden morgen ab sechs Uhr hören können.

Mit dem Befehl "Alexa, aktiviere Was jetzt? von ZEIT ONLINE" können Sie den Skill direkt aktivieren. Oder Sie folgen diesem Link auf dem Mobilgerät, auf welchem Sie die Alexa-App installiert haben. Alternativ können Sie in der Alexa-App unter Skills auch nach "Zeit Online" suchen. Aktivieren Sie den Skill. Nun können Sie unter Flashbriefing noch die Reihenfolge der Nachrichtenangebote festlegen. Hier gehört ZEIT ONLINE natürlich an die erste Stelle. ;-)

Google Home

Gleiches gilt für Google Home. Öffnen sie die Home-App und gehen Sie zu Einstellungen / Nachrichten / Nachrichtenquelle hinzufügen. Hier können Sie ebenfalls die Reihenfolge der Nachrichtenangebote ändern.

In Kürze sollen noch weitere Plattformen und Podcastportale wie Soundcloud, TuneIn oder Stitcher hinzukommen. Haben wir ein Angebot vergessen? Dann schreiben Sie uns einfach einen Kommentar unter diesen Blogpost.

5 Kommentare


  1. […] iTunes, Spotify, Echo: Wie Sie unsere Podcasts hören können […]

  2.   coolray

    „iTunes, Spotify, Echo: Wie Sie unsere Podcasts hören können“
    Ich für meinen Teil werde es nicht tun. Weil schon die Artikel in geschriebener Form nicht mehr wirklich interesant oder gar relevant sind. Warum sollte ich mir das ganze auch noch anhören wollen ??

  3.   Podcast-Lover

    @coolray: warum tummeln Sie sich dann hier? Gehen Sie doch einfach weg, es ist für niemanden wirklich relevant ob die Zeit Artikel für Sie „interesant“ (Sic!) sind oder nicht.
    Ich finde Podcasts eine super Sache, vor allem zum Laufen, Autofahren etc. Auch zu empfehlen sind übrigens die vielfältigen NPR Podcasts.

  4.   Michael D.

    Schön übersichtlicher Artikel und richtiger Schritt in die Zukunft. Würde mich aber auch darüber freuen, wenn Sie das Premium-Format, welches zusammen mit der Zeitung vertrieben wird, auf den Stand der Zeit gebracht wird (z.B. Über PocketCasts und co.) und mehr Artikel (mit den hervorragenden Sprechern) zur Verfügung stehen.

  5.   k.boenke

    Es waere schoen, wenn die Podcasts fuer Abonnenten auch wieder ueber iTunes oder als RSS Feed verfuegbar waeren. Die App ist naemlich leider doch arg fehlerbelastet.