‹ Alle Einträge

Google befiehlt: Schwimmen Sie durch den Atlantik

 

Wenn noch jemand einen Grund gebraucht hat, um nicht allen Hinweisen der großen Maschine zu vertrauen: Es gibt da noch die Wegbeschreibung von Hamburg nach New York bei Google Maps. Im Hafen von Le Havre, so Google, soll man ins Wasser steigen und 5572 Kilometer durch den atlantischen Ozean schwimmen.

Google Maps

Das ist natürlich der völlig falsche Tipp. Es gibt so nette Strände in der Nähe, an denen man eine Schwimmtour nach New York beginnen könnte. Da muss Google in Sachen lokale Kompetenz noch nachbessern.

[Via Google Suggests You Swim Across The Atlantic Ocean – Consumerist]

5 Kommentare


  1. […] hier ein witziger beitrag vom googleblog. […]


  2. […] Es stimmt, was die ZEIT sagt: […]

  3.   Julia

    Das ganze funzt aber nur für den Atlantik.
    Ich hab auch mal Sydney oder Tokio probiert. Da kann man nicht schwimmen. Ich vermute wegen ungünstiger Strömungen.

    Gruss julia


  4. Schwimmen Sie durch den Atlantik…

    Als ich im PC Magazin den Screenshot gesehen habe, dachte ich zuerst an einen Aprilscherz (es war das Heft vom April glaube ich), aber ich hab’s heute nachvollzogen auf Google Maps (siehe Punkt 29):

    Habe das Thema dann gleich mal gegoogelt und ge…


  5. […] meinst du auch alle autofahrer sind dämlich nur weil sie den motor nicht selber auseinander und wieder zusammenschrauben können? Filled under: […]

 

Kommentare sind geschlossen.