‹ Alle Einträge
Freiluft-Rap

Spektrum

Die dritte Ausgabe des HipHop-Festivals in Wilhelmsburg besticht durch eine Menge angesagter Musiker und schottisch-britischen Höhepunkten.

Foto: Mateusz Bialokozowicz

Die dritte Ausgabe des HipHop-Festivals in Wilhelmsburg besticht durch eine Menge angesagter Musiker und schottisch-britische Höhepunkte.

Nicht, dass wir das Spektrum mit seinem Grenzgängertum zwischen HipHop und artverwandten elektronischen Spielarten in den letzten zwei Jahren nicht eh schon extrem lieb gewonnen hätten, aber was die Macher in diesem Jahr alles an Künstlern auffahren, lässt uns schier den Atem stocken: Haftbefehl, Stalley, SSIO, Araabmuzik, Betty Ford Boys, Ahzumjot, Chefket, Psaiko Dino, Hiob Morlockk Dilemma, Teesy, Sierra Kidd, Gerard und viele andere. Zu den Höhepunkten des diesjährigen Festivals zählt der schottische Produzent Hudson Mohawke, der mit Chimes seine aktuelle EP im Gepäck hat. Und mehr als nur ein Highlight, sondern eher eine Offenbarung stellt der angekündigte Auftritt von Neneh Cherry dar, die mit dem britischen Duo Rocketnumbernine auf die Bühne steigen wird. Sollten die Veranstalter jetzt noch das Getränkeversorgungsproblem in den Griff bekommen, steht dem Spektrum eine glänzende Zukunft bevor.

Text: Jan Kahl