‹ Alle Einträge
Stadtleben

Comicfestival Hamburg

Bumm! Paff ! Peng! Vom 7. bis 11. Oktober steigt das Festival für Zeichenkultur in Hamburg – mit Lesungen, Ausstellungen und Workshops.

Anfang Oktober steigt das Comicfestival Hamburg. Dreh- und Angelpunkt der fünf Tage ist das Kölibri auf St. Pauli. Hier präsentieren Zeichner, Verlage und Kollektive ihre Werke auf einer Mini-Messe. Gleich ums Eck, im Comicladen Strips  & Stories in der Seilerstraße, finden Lesungen statt. Das restliche Programm ist international und prall gefüllt: In der Zentralbibliothek am Hühnerposten zeigt die Ausstellung Comic Transfer die Ergebnisse eines künstlerischen Austauschs zwischen acht Ländern Europas und dem Nahen Osten. Die Vernissage findet am 7. Oktober ab 18 Uhr statt.

In der Markthalle sind die Zeichnungen des argentinischen Künstlers Berliac und der lateinamerikanischen Independent-Comicszene zu sehen. Auch Arbeiten aus Hamburg erhalten eine Plattform: Die Zeichnerin Carolin Löbbert erzählt in Ice Ice Baby zusammen mit dem Autor Marcus Lucas die bewegende Geschichte von musikalischen One-Hit-Wondern. Und am Samstag findet ein Comic-Zeichenbattle im Molotow statt mit anschließender Party.

Text: Lena Frommeyer