Jasper Diedrichsen

Hamburgs beste Zeilen

Sommer ist nicht hanseatisch!

Schade, dass die Sonne weniger scheint? Nein, findet Slam-Künstler Jasper Diedrichsen. Er hat sich im Bus durch Altona einen Reim auf Käsefüße und Hafenbrühe gemacht.

ALTONAER HITZEFREI

Wir tauchen bis zum Siedepunkt im Sud der Stadt umher
Mäandern durch die glockengleiche Atmosphäre
Wenn man nur nicht so ratlos wäre in der trocken-heißen Schwere
Dieser verfickten, schönen Wiederkunft des "sommerlichen Flairs" Weiter"Sommer ist nicht hanseatisch!"

 
Jasper Diedrichsen

Hamburgs beste Zeilen

Sülzend den Süllberg hinunter

Wie poetisch ist Hamburg? Slam-Künstler Jasper Diedrichsen will es wissen: Er streift durch Stadtteile und macht sich einen Reim auf die Stadt. Folge 3: Blankenese.

Treppenviertel:

Viele finden Gefallen
An diesem filigranen Gefälle
Elbausufernd am Strom angeschlossen
(Diesem starken Gezeiten-Wechsel-Stromer)
Und man stromert so sülzend den Süllberg hinunter
Mitunter kommt ja fast ein Süllter Feeling dabei auf
Vom Elbstrande her weht die Sehnsucht herüber
Die rauschenden Bäume sind grün gefärbt
Als wären sie auf die geduckten Häuser
Fast schon ein bißchen neidisch
Ein mediterran-hanseatischer Wohn-Olymp Weiter"Sülzend den Süllberg hinunter"

 
Jasper Diedrichsen

Hamburgs beste Zeilen

Chicagogleich über die Ausfallstraße

Wie poetisch ist Hamburg? Slam-Künstler Jasper Diedrichsen will es wissen: Er streift durch Stadtteile und macht sich einen Reim auf die Stadt. Folge 2: Hammerbrook.

Hammer brook, Nagel riss, alles schrott

Hammerbrooklyn:
Eine concrete-verwitterte S-Bahn-Trasse
Schwingt sich chicagogleich über die Ausfallstraße
Vollgetaggter Asphalt, bekritzeltes Bröckelgrau
Zu Wand gewordene Botschaften
Es lebe der Sprühling Und es lebe der Zauberer von OZ (R.I.P.) Weiter"Chicagogleich über die Ausfallstraße"