Oliver Hollenstein

Wie mit Zahlen Stimmung gemacht wird

Wie viele Schüler scheitern am Gymnasium? 23 Prozent, sagt die Linke. 3,7 Prozent, sagt Walter Scheuerl. Beides sind eigenwillige Deutungen.

Dieser Tage lässt sich wunderbar beobachten, wie in der Bildungspolitik mit Zahlen getrickst wird. Am Montag veröffentlichte die Linksfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft eine Antwort des Senats auf eine Anfrage. Darin stehen Zahlen, wie viele Schüler aus welchen Jahrgangsstufen in den vergangenen Sommerferien vom Gymnasium auf eine Stadtteilschule wechseln mussten. Weiter"Wie mit Zahlen Stimmung gemacht wird"