‹ Alle Einträge
Hamburg Mural Art

Der verdrehte Super-Mario

 

Elmar Lause gehört zu den Menschen, die gerne über ihre Arbeit reden und denen man auch gerne dabei zuhört. So ergeht es einem insbesondere, wenn der Hamburger Künstler über sein bisher größtes Werk im öffentlichen Raum spricht, über Supasupa. Seine Augen scheinen zu leuchten, wenn er davon erzählt, wie er in 20 Metern Höhe auf der wackeligen Hebebühne des Arbeitsliftes stand, um seine gigantische Supermario-Figur an die Wand zu sprühen. Noch heute freue er sich jedes Mal aufs Neue, wenn er an dem Bild vorbeifahre, erzählt er.

elmar-lause-urbanshit-1
"Supasupa" Mural des Hamburger Künstlers Elmar Lause in der Tornquiststraße © Affenfaust Galerie

2014 wurde Elmar Lause von der Hamburger Galerie Affenfaust eingeladen, als Teil des internationalen Urban-Art-Festivals KNOTENPUNKT eine Wand zu gestalten. Er hat nicht lange überlegt und die Einladung der vier Kuratoren angekommen. Drei Tage Arbeit und das Wandgemälde Supasupa an der Hausfassade in der Eimsbütteler Tornquiststraße war entstanden.

Das Bild zeigt eine überdimensionale Figur aus dem Computerspiele-Klassiker Super Mario, deren Oben und Unten nicht eindeutig erkennbar sind. Die Figur stellt die Sehgewohnheiten gewissermaßen auf den Kopf und tauscht das Gewohnte ein gegen die Doppeldeutigkeit und das Nicht-sofort-Erkennbare im Auge des Betrachters.

Elmar Lause posiert vor den ersten Wandskizze seines Murals in der Tornquiststraße © Affenfaust Galerie
Elmar Lause posiert vor den ersten Wandskizze seines Murals in der Tornquiststraße © Affenfaust Galerie

Die Idee zum Motiv hat Elmar bereits vor mehreren Jahren entwickelt. Und schon länger hatte er die Idee, das Bild eines Tages in der Stadt auf einer Hauswand der Öffentlichkeit zu präsentieren. Bevor er es im vergangenen Jahr in Eimsbüttel an die Wand brachte, schuf er bereits Variationen davon auf Leinwand und als Skulptur.

elmar-lause-urbanshit-3
Elmar Lause zusammen mit einem der Kuratoren auf dem Lift bei der Arbeit an seinem 20 Meter hohen Wandbild © Affenfaust Galerie

Mural: Supasupa
Künstler:
Elmar Lause (Deutschland)
Ort:
Tornquiststraße, Hamburg Eimsbüttel

Über den Künstler: Elmar Lause mag es, das Gewohnte zu manipulieren, dem Bekannten etwas Unerwartetes, Überraschendes zu entlocken. Er arbeitet gerne mit Versatzstücken unterschiedlicher Bildwelten: Comic und Werbung, Kunst und Kitsch, Videospiele und Graffiti. In seiner Malerei, seinen Collagen, Fotoübermalungen und Skulpturen überlagern sich diese unterschiedlichen Elemente unserer Wirklichkeit und verbinden sich zu fantastisch-verrückten Inszenierungen. Elmar Lause wurde 1973 in Bochum geboren, seit 1977 lebt und arbeitet er in Hamburg.

Website von Elmar Lause
Elmar Lause auf Facebook