‹ Alle Einträge
Stand-up-Comedy

„Auch für Wolfgang mit dem Aluhut sind wir da“

 

Comedian Moritz Neumeier will unzufriedene Rentner und Hartz IV-Empfänger nicht mehr den AfD-Rechtspopulisten überlassen – und fordert eine neue Partei.

Drei, dreieinhalb, vier Minuten: So lange etwa braucht Moritz Neumeier, um eine Zigarette zu rauchen. Er zündet sie an und erzählt vor einer Kamera, was ihn als 27-jährigen Hamburger gerade bewegt – mal sind es überschminkte Großstadtdamen, mal überempfindliche Muslime oder Schwangerschaftstests.

Schluss ist, wenn nur noch ein glühender Kippenstummel übrig ist. Nicht genug Zeit, um zu differenzieren und zu erläutern. Der Stand-up-Künstler dampft komplexe Zusammenhänge zu knappen Pointen zusammen, rücksichtslos sich selbst und anderen gegenüber – und immer ehrlich.

 


3 Kommentare

  1.   Teilzeitsarkast

    Die Partei gibt’s schon, bzw sie gab es schon: Die Piraten. Die haben sich aber leider, leider selbst zerlegt, weil sie sich von Ideologen haben kapern lassen und ihr Sozialverhalten sich als unter aller Kanone erwiesen hat…

  2.   Oncology

    Es wäre zu hoffen, daß sich 21 Mill. Rentner mal organisieren und das Thema Rente versus Pension thematisieren. Was wäre das für eine Macht. Aber ich befürchte, diese werden genauso kläglich enden wie einst die Grauen Panther.

  3.   NosyCornflakes

    Warum soll Wolfgang seinen Aluhut absetzen, wenn Sie es nicht für nötig halten Ihren Helmut-Schmidt-Gedächtnis-Helm abzusetzen? Ich finde das in dieser Situation sehr unfreundlich gegenüber Wolfgang. Sie projizieren innerhalb Ihres privaten soziokulturellen Konstruktivismus eine hedonistische Realität, die eventuell gar nicht existiert. Wolfgang kann das ohne Hedonismus und vielleicht erfüllt Sie dieser Umstand ja mit Neid?
    Wenn Sie mir folgen können, dann wäre das ein echter Durchbruch und Sie können unter Umständen schon nächste Woche testweise das Clozapin absetzen. Bis dahin ohne Hektik weiter machen! :)