‹ Alle Einträge
Stand-up-Comedy

Schwule gleichgestellt? Völliger Nonsens!

 

Drei, dreieinhalb, vier Minuten: So lange etwa braucht Moritz Neumeier, um eine Zigarette zu rauchen. Er zündet sie an und erzählt vor einer Kamera, was ihn als 25-jährigen Hamburger gerade bewegt – egal ob überschminkte Großstadtdamen, überempfindliche Muslime oder Schwangerschaftstests. Schluss ist, wenn nur noch ein glühender Kippenstummel übrig ist. Nicht genug Zeit, um zu differenzieren und zu erläutern. Der Stand-up-Künstler dampft komplexe Zusammenhänge zu knappen Pointen zusammen, rücksichtslos sich selbst und anderen gegenüber – und immer ehrlich. In dieser Folge seiner Video-Kolumne wundert er sich über unseren Umgang mit Homosexuellen (leider ist der Ton diesmal etwas leiser).


1 Kommentar

  1.   foo

    Ein großartiger Beitrag. In nur vier Minuten werden all die üblichen substanzlosen und menschenverachtenden Pseudo-Argumente jener Hetzer entlarvt, denen das öffenlich-rechtliche Fernsehen leider immer wieder ein stundenlanges Forum in allen möglichen Talkshows bietet.