So funktioniert Kapitalismus. Ein Blog

Schäuble hat es kapiert

Von 6. Mai 2012 um 22:28 Uhr

Ich bin fast vom Stuhl gefallen, als ich die Meldungen zum Interview des Finanzministers im Focus gelesen habe:

“Es ist in Ordnung, wenn bei uns die Löhne aktuell stärker steigen als in allen anderen EU-Ländern”, sagte Schäuble in einem Interview mit dem “Focus”.”Diese Lohnsteigerungen tragen auch zum Abbau von Ungleichgewichten innerhalb Europas bei”, sagte Schäuble.

Es gibt noch Hoffnung.

Kategorien: Der aktuelle Rand
Leser-Kommentare
  1. 1.

    Er hätte noch dazu sagen müssen: “[...] deren Arbeitsproduktivität schwächer als unsere wächst”.

    Dann wäre es absolut in Ordnung.

    • 7. Mai 2012 um 00:33 Uhr
    • alterego
  2. 2.

    Mit dem “Abbau von Ungleichgewichten” bastelt Schäuble noch an seinem Traum einer politischen Union, der aber gleichzeitig europaweit mit allen Kräften demontiert wird. Nach den Wahlen sind wir offensichtlich weiter denn je davon entfernt.

  3. 3.

    Der Mann hat ja Recht, ich Frage mich nur, warum er jetzt ausspricht, was er vermutlich schon länger weiß, der Mann ist ja nicht doof.

    Ist es Taktik, jetzt wo er Eurogruppen-Chef werden soll und man mit Hollande auf einen Nenner kommen muß?

    Oder weiß er wo der Zug jetzt hinfährt und will liber Vorreiter sein als unter die Räder zu kommen?

    Noch spannender, wann räumt Angie ihre alten Positionen?

  4. 4.

    Das muss er nun nur noch den Marktliberalen verklickern, insbes. den Vorständen und GF der Unternehmen; die jammern ja schon wieder, dass die Tarifautonomie bedroht ist.
    -> nichts als wahltaktisches Gerede

    • 7. Mai 2012 um 11:31 Uhr
    • Christian Wagner
  5. 5.

    Nur, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Schäuble hat sich nicht für hohe Lohnsteigerungen ausgesprochen, sondern für höhere als im Rest der Zone. Kein Wunder: In den Euro-Krisenstaaten gehen die Löhne gerade massiv zurück. Und in den übrigen Eurostaaten, die in der Vergangenheit ebenfalls alle überzogen haben, können sie aktuell nur noch sehr moderat wachsen. Es ist daher zu erwarten, dass die Lohnsteigerungen in Deutschland über dem Durchschnitt des Euroraums liegen werden.

    • 7. Mai 2012 um 12:12 Uhr
    • alterego
  6. 6.

    In leichter Abwandlung: Schäuble empfiehlt anderen Wein auszuteilen, aber verteilt selbst nur Wasser?

    Alex

    • 7. Mai 2012 um 23:20 Uhr
    • Alex
  7. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)