Ein Blog über Religion und Politik

In eigener Sache: Links, Links, Links

Von 18. November 2008 um 21:34 Uhr

Den werten Mitbloggern zur aufmerksamen Prüfung: Die Link-Sektion (Blogroll), ein armes Stiefkind dieses Blogs, wird endlich aufgemöbelt. 

Immer getreu der Parole: Dem Volke dienen!

Dort findet sich nun Vieles, was ich täglich oder regelmäßig lese. Bitte mal herumprobieren.

Anregungen erwünscht! Auch eigene Blogs, die hier hineinsollen!

(Wenn man die Maus rüberhält, werden Stichworte lesbar.)

Kategorien: Nicht kategorisiert
Leser-Kommentare
  1. 1.

    Wie wäre es mit PI für Intellektuelle, achgut.com

    • 18. November 2008 um 21:59 Uhr
    • PBUH
  2. 2.

    Ganz klar, auf ähnlicher Linie und lesenswert:
    http://www.transatlantic-forum.org/

    • 18. November 2008 um 23:02 Uhr
    • sonstwer
  3. 3.

    Moment mal, Juan Cole? Soll das ein Witz sein? Der Edward Said Lehrstuhlinhaber? Das sagt ja eigentlich schon alles. Besser dann Martin Kramer lesen, vor allem die Artikel zu Cole (á la: Wer so viel über den Irak bloggt kann kaum noch wissenschaftlich arbeiten, vor allem wenn man noch nie im Irak war): http://www.martinkramer.org/
    Blog: http://www.martinkramer.org/sandbox.html
    Kramer ist übrigens auch der Autor von Ivory Towers on Sand, dem lesenswerten Werk zur Politisierung der Orientwissenschaften in den USA nach Said.
    PDF: http://washingtoninstitute.org/download.php?file=IvoryTowers.pdf

    • 18. November 2008 um 23:08 Uhr
    • sonstwer
  4. 4.

    @ sonstwer: Kramer habe ich hier letztens empfohlen, die Transatlantiker sind schon dabei.

  5. 5.

    OT – Was Aiman Mazyek unter Dialog versteht:

    Nach der Sendung sprach ich Herrn Mazyek an, um ihn um ein Gespräch zu bitten. Er sagte: „Es gibt nichts zu besprechen!“ Ist das der Dialog, den wir fordern? Was habe ich getan, dass man mir den Wunsch der Dialogführung verweigert? Ist es, weil ich mein Grundrecht der freien Religionswahl in Anspruch genommen habe? Ist es, weil ich mein Grundrecht der freien Meinungsäußerung auslebe? Später saßen wir an einem Tisch, aßen und tranken. Ich setzte mich neben seine Frau, unverschleiert und europäisch, der er gegenüber saß und fragte nochmals ganz vorsichtig: „Herr Mazyek, es ist mir jetzt sehr unangenehm, denn ich möchte Sie nicht nerven, aber wären sie bereit ein paar Worte mit mir zu wechseln?“ Er antwortete: „Nein. Ich will nicht mit ihnen sprechen. Ich mache von meinem Recht Gebrauch nicht mit ihnen zu reden“, und er ignorierte mich.

    http://www.dasistjesus.de/phpBB3/viewtopic.php?f=20&t=136

    • 18. November 2008 um 23:31 Uhr
    • PBUH
  6. 6.

    Achgut – “immer inkorrekt, manchmal gut” LOL

    Aber in unserer pluralistischen Gesellschaft muss es auch Leute geben, denen das brodersche Tourette-Syndrom gefällt. :-)

    Wie wärs mit politischkorrekt.info als Gegengewicht zu zum PI-Rassismus?

    • 19. November 2008 um 13:22 Uhr
    • Hein
  7. 7.

    Erstmal herzlichen Dank für die Aufnahme meines Blogs in die Blogroll.

    Weitere Empfehlungen:

    http://www.syriacomment.com – hervorragende Analysen rund um Syrien

    abumuqawama.blogspot.com – alles rund ums Thema “Counter Insurgency”

    http://latimesblogs.latimes.com/babylonbeyond/ – Nahostblog der LA Times

    http://www.prospectsforpeace.com/ – Blog von Daniel Levy, ehemaliger Berater von Ehud Barak, Mitarbeiter der New America Foundation

    • 19. November 2008 um 14:07 Uhr
    • c.sydow
  8. 8.

    Vielen Dank für die Aufnahme in die Blogroll. Noch lieber wär’s mir aber, wenn der Link nicht auf die Autoren-Beschreibung, sondern auf die Hauptseite des Blogs gehen würde ;-)

    Ansonsten: Hat jetzt wenig mit Außenpolitik zu tun, aber ich finde netzpolitik.org immer wieder eine gute Anlaufstelle für sauber recherchierte Artikel.

  9. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)