Ein Blog über Religion und Politik

Woher die Importbräute kommen

Von 6. September 2010 um 16:21 Uhr

Kleines Fundstück zum Thema Importbräute aus der letzten Migrationsstatistik des BAMF (2008):

Man kann das so lesen: Aus Thailand, Ukraine und RUS werden zusammengenommen fast drei mal soviel Ehefrauen von deutschen Passinhabern importiert wie aus der Türkei.

Die thailändischen Frauen werden hauptsächlich von ethnischen Deutschen nachgefragt, türkische Frauen vorwiegend von türkischstämmigen Männern mit deutscher Staatsanghörigkeit, russische und ukrainische Frauen respektive von Einwanderern aus diesen Ländern, die den deutschen Pass erworben haben.

Die gesamte Familienzusammenführung aus der Türkei betrug 2008 übrigens 8376 Personen, inklusive Ehemänner (2203) und Kinder (1281). Die Zahlen sind rückläufig.

Quelle

Leser-Kommentare
  1. 1.

    “Die gesamte Familienzusammenführung aus der Türkei betrug 2008 übrigens 8376 Personen,”

    Und der Vergleich mit den anderen Ländern könnten Sie doch auch bringen. Beide Vergeliche sind ja gleich irrelevant für die Diskussion über Parallelgesellschaften.

    Interessant wäre: Wer ist der Partner? Russe bei der Russin, Japaner bei der Japanerin?

  2. 2.

    Um den Unken zuvorzukommen: Russischer Deutscher bei der Russin, japanischer Deutscher bei der Japanerin?

  3. 3.

    Hat man nicht gerade ab diesem Jahr (2008) die Bedingungen verschärft? Wie sieht es in den Jahren vorher und nachher aus?

    Mit einen herausgepickten Statistik-Schnipsel kann man schön Propaganda machen (was man ja Sarrazin vorwirft), aber wie sieht das größere Bild aus?

    • 6. September 2010 um 17:41 Uhr
    • Marti
  4. 4.

    Wieder ein Vergleich von Äpfeln und Birnen. Russische und thailändische Frauen reproduzieren in der Regel keine Problembevölkerung.

    • 6. September 2010 um 19:18 Uhr
    • Theo
  5. 5.

    @Theo
    Meinen Sie die Problembevölkerung wurde sich ein gemeinsames Gen teilen??

    • 6. September 2010 um 20:45 Uhr
    • docaffi
  6. 6.

    —docaffi

    Bloss die Art der Förderung.

  7. 7.

    Ich dachte, der Begriff Importbräute steht für Zwangsheirat. Wieviele Japanerinnen wurden denn nun zwangsverheiratet?

  8. 8.

    Laestermaul ist nicht mein Nickname!!! Wann habt ihr endlich mal eure Technik im Griff?

    • 6. September 2010 um 21:36 Uhr
    • knaarzan
  9. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)