Die Natur in Zahlen

Wer immer Schwierigkeiten hatte, die Fibonacci-Reihe, die Goldene Regel oder ähnlich komplexe mathematische Phänomene zu verstehen, dem wird durch diese traumhafte Animation geholfen:

via Boing Boing

 

„Neidisch auf das Christentum“

Navid Kermani kürzlich in der NZZ über eine Marien-Ikone, die er in Rom sah:

„In Rom wurde ich ohnehin neidisch auf das Christentum, neidisch selbst auf einen Papst, der auch solche Sätze sagt, und wenn ich den Gedanken der Inkarnation in nur einem einzigen Menschen nicht für grundverkehrt hielte und speziell die katholische Vorstellungswelt mir nicht so heidnisch vorkäme, mich die Ordnung nicht abstiesse, die alle und eben auch die menschlichen Verhältnisse hierarchisiert, die Demonstration von Macht in jeder katholischen Kirche, dazu die Leidensvergötterung, womöglich hätte ich mich spätestens in Rom seinen Praktiken nach und nach angeschlossen, hätte die lateinische Messe besucht und wäre mit Pausen in den Singsang eingefallen, wenngleich anfangs mehr aus ästhetischen Gründen, vielleicht auch aus Faszination für die beispiellose Kontinuität einer Institution, die aus Gottes Angehörigen eine Gemeinschaft bildet.“

Mehr lesen.

 

Frohe Weihnacht!


Aus dem Weihnachtsoratorium. „Schlafe, mein Liebster“
John Eliot Gardiner dirigiert, Bernarda Fink singt.

Schlafe, mein Liebster, genieße der Ruh,
wache nach diesem vor aller Gedeihen!
Labe die Brust, empfinde die Lust, wo wir unser Herz erfreuen.
Schlafe, mein Liebster, genieße der Ruh,
wache nach diesem vor aller Gedeihen!

 

In der Streitklinik

Monty Python hat jetzt einen Channel bei Youtube.
Das macht die Rezession leichter erträglich. Da gibt es ganz legal alle wunderbaren Sketche der Truppe.
Und in diesem hier geht es eigentlich ums Internet (avant la lettre).
(Sind Blogs wie dieses hier nicht auch eine Art „Streitklinik“? Hier kommen ja auch viele hin, weil sie Streit suchen. Herrlich auch der Streit der beiden darum, ob sie nun einen echten Streit haben oder nur einen Widerspruch.)
Enjoy: