‹ Alle Einträge

Wer war eigentlich(15): Erich Honecker?

 
Erich Honecker/ © Bundesarchiv

Er war Staatschef der Deutschen Demokratischen Republik, kurz DDR. Erich Honecker regierte dort von 1971 bis 1989. In der DDR war den Menschen vieles verboten, und sie wurden von Spitzeln überwacht. Honecker hatte auch den Bau der Mauer mit organisiert, damit die DDR-Bürger nicht fliehen konnten. Und er war dafür verantwortlich, dass auf die Menschen geschossen werden durfte, falls sie versuchten, in die Bundesrepublik Deutschland zu entkommen.

1989 hatten viele Bürger der DDR genug. Sie protestierten so lange auf der Straße, bis die Grenzen geöffnet wurden – ein Jahr später feierte Deutschland seine Wiedervereinigung. Erich Honecker sollte sich vor Gericht für den Tod vieler DDR-Flüchtlinge verantworten. Aber er floh, zuerst nach Russland, dann nach Chile. Dort ist er 1994 gestorben.

Die Radiogeschichte über Erich Honecker hört Ihr am Sonntag um 8.05 Uhr in der Sendung Mikado – Radio für Kinder auf NDR Info oder im Internet.