‹ Alle Einträge

Sommerferienlesefutter: 99 und (m)ein Wunsch

 
Erica Bertelegni/ © privat
Erica Bertelegni/ © privat

Was, schon wieder Sommerferien? Zumindest in Hamburg, Berlin und Niedersachsen ist das Schuljahr bald schon wieder zu Ende. Der richtige Zeitpunkt, um unsere lose Reihe vom letzten Sommer wieder fortzusetzen. Wir stellen Euch die besten Bücher für die Ferien vor. Zum Schmökern am Strand, in der Hängematte oder im Freibad. Unseren ersten Lesetipp hat Erica Bertelegni geschrieben. Sie wohnt mit ihren Eltern und ihrem Dalmatinerhund in Italien und hat noch als Kind ihren ersten Roman verfasst. Die 13jähirge Hauptfigur Aurora ist genauso alt wie Erica. Das ist nicht nur eine tolle Leistung, sondern vor allem für Euch, die Leser, etwas ganz Besonderes. Denn wer sollte besser wissen, wie Ihr denkt und fühlt, als jemand, der genauso alt ist wie Ihr?

Aurora lebt in Rom und liest, liest und liest. Als sie mal wieder durch die Gegend bummelt und neue Bücher sucht, entdeckt sie eine besondere Buchhandlung: eine magische Buchhandlung ist. Die Besitzerin des Geschäfts ist eigentlich Herrscherin über ein Zauberreich und will auf keinen Fall, dass Aurora dieses Geheimnis verrät. Also schlägt sie ihr einen Handel vor: Aurora darf nichts erzählen, bekommt aber dafür 100 Wünsche frei. Allerdings darf nur der letzte für sie bestimmt sein. Nun startet Aurora ihr Wunschkonzert und wünscht sich erst einmal ganz alberne Dinge. Der Strom fällt aus, dem kleinen Bruder wachsen Hörner auf dem Kopf…Doch dann werden die Wünsche weniger und Aurora denkt nach, was für sie und ihre Freunde wirklich wichtig ist.

© Fischer Verlag
© Fischer Verlag

Erica Bertelegni
99 und (m)ein Wunsch
ab 10 Jahren, 14,99 Eruo
Fischer Verlag

1 Kommentar

  1.   livia

    hallo kinderzeit,
    ich finde es echt toll, dass erica es geschafft hat mit 13 jahren ein buch zu schreiben. ich bin auch gerade dabei ein buch zu schreiben leider habe ich noch keinen eigenen computer und finde desshalb nur jedes zweite wochenende zeit dafür. außerdem schreibe ich, je nach dem wie ich mich fühle, an immer anderen geschichten.
    schöne grüße livia