Ladurners Blog für Einblicke in unübersichtliche Landschaften

Der Autor

 

© Roger Eberhard

© Nicole Sturz

Ulrich Ladurner arbeitet seit 1999 als Auslandsredakteur für die Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT. Er bereist im Auftrag seiner Zeitung vor allem Pakistan, Afghanistan, Iran und Irak. Viele Jahre war er Korrespondent für Italien und Südosteuropa. Er ist Autor mehrerer Bücher. Bauern am Berg (1996), Islamabadblues (2001), Tausendundein Krieg (2004), Die Asadis (2006), Südtirol liegt am Meer (2006), Die iranische Bombe (mit Gero von Randow, 2006), Bitte informieren Sie Allah! (2007) und Solferino (2009).

Leser-Kommentare
  1. 1.

    Sehr geehrter Herr Ladurner,
    ich bin Chefreadkteur in der taeglicher griechischer Zeitung “TA NEA” (tanea.gr) und Magazin “Taxidromos” (Postmann). Wir interessieren uns fuer Ihrer Fotoreportage ueber Transsexuellen in Pakistan, die in Zeit voriger Juli erschienen war. Wie teuer waeren die Fotos, wenn wir einige kauften? In Betract ziehen Sie, bitte, dass wir eine mittelgrosse Zeitung sind.

    Mit besten Grussen,
    Dimitris Doulgeridis

    • 26. August 2010 um 17:12 Uhr
    • Dimitris Doulgeridis
  2. 2.

    Mit bleibt fast die Spucke weg, wenn ich ihren Ausführungen in “Der Iran und die Frage nach der politischen Vernunft” versuche zu folgen. Mit solchen Artikeln machen sie Antisemitismus salonfähig. Vielleicht nehmen sie sich mal der Zeit Rubrik “Neue deutsche Nazis” an, lesen den Artikel http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-05/gensing-neonazis-mitte
    und denken dann einmal über das nach, was sie da schreiben.

  3. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)