‹ Alle Einträge

Schwarzwälder Kirschtorten Competition

 

Am 13. Juni findet in Todtnauberg, im Schatten des Feldbergs, das 4. Schwarzwälder Kirschtorten Festival statt. Hier der offizielle Ausschreibungstext:

Professionelle Zuckerbäcker und Hobbykonditoren stellen ihre Kreationen aus Sahne, Biskuit, Kirschen, Schokolade und Kirschwasser einem großen Publikum vor. Die schönsten und besten Kirschtorten werden prämiert. SWR4-Moderator Klaus Gülker u.a. sorgen für beste Unterhaltung. Als Stargast des SWR wird Reiner Kirsten auftreten.

Die Schwarzwälder Kirschtorte ist in aller Munde und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. In fast jedem Winkel dieser Welt kennt man die wohl bekannteste Spezialität des Schwarzwaldes. Wer aber macht die schönste und beste Kirschtorte? Diese Frage wird am 13. Juni 2010 ab 11.00 Uhr im Kurhaus des Luftkurortes Todtnauberg geklärt. Dort treffen sich Konditoren, Bäcker, Küchenmeister, und Amateure um direkt vor Publikum ihre Kirschtorten herzustellen. Eine hochkarätige Jury bewertet die sahnigen Kunstwerke. Im Anschluss daran stehen die Torten für einen guten Zweck zum Verkauf. Aber nicht nur Profis werden am Start sein, auch Hobbykonditoren können ihre Kunst zeigen.

Der Sieger bekommt zu seinem Preis einen Scheck über € 500,00! Unser Chef-Patissier P. Schindler wird sich natürlich der hochkarätigen Jury stellen, und wie wir aus internen Kreisen gehört haben, beteiligt sich an dem Wettbewerb auch Lorenz W., unser ehemaliger Lehrling und Spezialist in Sachen Schwarzwälder…

Wer mitmachen möchte: Mehr Infos gibt es hier


19 Kommentare

  1.   Georg

    Das Bild ist der Hammer… noch nie eine soooo große Schwarzwälderkirschtorte gesehen!!!


  2. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, ehrlich.
    Mangels Konditorkönnen dien ich mich zum Kosten an.

  3.   Anonymous

    Kommentar wurde auf Wunsch des Nutzers gelöscht

  4.   Ulrike H. aus V.

    Die ist aber doch wirklich unästhetisch, diese Riesentorte…
    da wäre ich viel interressierter am Rezept für den ‚Ultimativen Tempurateig‘, mit besonderer Berücksichtigung der überall blühenden Holundersträucher.

  5.   Peter

    Die „Speckflosse“ ist wohl nur der verzerrenden Fotooptik geschuldet und war einfach zu nah am Objektiv. Wenn Sie die abnehmende Größe der Kirschen rechts unten im Bild verfolgen und das einzelne Tortenstück betrachten, das hinten dicker ist als vorn, können Sie die optische Verzerrung erkennen.

  6.   Anonymous

    Kommentar wurde auf Wunsch des Nutzers gelöscht

  7.   bruddler

    Was soll man zu diesen Dialogen noch sagen? Ich gehe! Ciao!

  8.   bruddler

    Ich find schließlich nur meine Kommentare und die meiner buddies witzig, sinnvoll, unterhaltsam etc. pp..

  9.   Ulrike H. aus V.

    @bruddler;Rudern Sie grad zurück?

  10.   bruddler

    Der Eintrag vom 10.6. um 9:48 Uhr ist nicht von mir. Das muss ein anderer „Bruddler“ sein. Schämen sollte der/die sich, unter meinem Namen hier einzutragen.