‹ Alle Einträge

Programmvorschau: Das Taubertal genießen

 

So heißt die nächste Ausgabe von „SonntagAbend“ mit Markus Brock. Die informative und unterhaltsame Sendung wird am Sonntag 27. Oktober im SWR Fernsehen um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Schauen Sie doch mal rein, wenn Sie wissen möchten, was das Taubertal alles zu bieten hat.

 

"SonntagAbendCopyright

Hinten, links nach rechts: Richard Junghans, Markus Brock, Niklas Uftring und Rita König-Römer, vorne Jürgen Koch, Conny Lehr und Dr. Jörg Paczkowski
Copyright SWR/ Peter A. Schmidt

25 Kommentare

  1.   schneckenschleim

    Soll nicht das Taubertall, vielmehr das Blog der Köche betreffen:


  2. Schon interessant, daß hierzublogs ein Reklamehinweis in eigener Sache für eine Veranstaltung-Promo im Fernsehen, die am 27. Oktober ausgestrahlt wurde, am 30. November immer noch die „Top-Nachricht“ bildet.
    Man sollte den Blog von „Nachgesalzen“ in „Eingesalzt“ umbenennen. Ist sowieso nur noch selbstreferenzielles Eigenlobgehudle einiger sich selbst gröblich überschätzender Wirtsleute.

  3.   schneckenschleim

    Daß sich nun aber einer dieser dumpfen Verbal-Schlagetots auch noch bei der Beerdigung zu Wort meldet, ist schon besonders unappetitlich.


  4. @3: Und warum tun Sie’s dann? 😉

  5.   Dirk Esser

    11 Monate sind vergangen seit dem 01.01.2013. 11mal hat Herr Mittermeier gepostet. 27mal Herr Koch -> das ist also noch am ehesten ein Koch-Blog (der Plural – Blog der Köche – ist aus meiner Sicht völlig unangemessen). In Summe ist das noch nicht einmal 1 Post / Woche! Auf zwei Köche heruntergebrochen sind das knapp 0,4 pro Woche.

    Wie wäre es konsequenterweise mit dem Einstellen dieser Seite, oder einer Auffrischung mit Köchen, die etwas zu sagen haben, das wollen und dann auch machen?

    Beste Grüße

    Dirk Esser

  6.   Christian Bartoschek

    „Wie wäre es konsequenterweise mit dem Einstellen dieser Seite, oder einer Auffrischung mit Köchen, die etwas zu sagen haben, das wollen und dann auch machen?“

    Kann ich nur voll unterschreiben … habe die FAZ deshalb schon mehrfach angeschrieben – ohne Reaktion. Tja, die einen dachten wohl, sie finden hier eine billige Werbeplattform, die anderen wollten ihr Ego ausleben … es menschelt wie immer und überall.

    Ich schlage vor, man definiert Zielsetzung, Inhalte und Strukturen dieser Seite neu und startet einen zweiten Versuch – bei Null.

    Freiburg grüßt …

  7.   schneckenschleim

    @6
    und wenn’s mit der FAZ nicht klappt, probier’n Sie’s mal bei der BILD.

  8.   Christian Bartoschek

    @schneckenschleim:

    Sorry, „mucus d’ecargot“, aber diese Sottise entzieht sich meinem Verständnis?

  9.   schneckenschleim

    „Also wähne ich mich hier künftig in einer Großküche statt im FAZ-Blog und scheiß auf arschkriechende Sprache … hugh!

    19. Februar 2009 um 23:28 Uhr
    Christian Bartoschek “

    Oder Sie probiern’s mal bei der Süddeutschen? Oder taz?

  10.   Christian Bartoschek

    Was soll dieses völlig willkürlich aus einem (ihn imitierenden) Dialog mit Vincent Klink herausgerissene Zitat? Haben Sie mich vorsätzlich auf dem Kieker?
    VALIUM hilft Schneckenschleim!