‹ Alle Einträge

Keine Berichte zum NSU-Prozess

 

Auch am Donnerstag, 24. April gibt es keine Berichte in den deutschen oder englischsprachigen Onlinemedien.

An jedem Werktag sichten wir für das NSU-Prozess-Blog die Medien und stellen wichtige Berichte, Blogs, Videos und Tweets zusammen. Wir freuen uns über Hinweise via Twitter mit dem Hashtag #nsublog – oder per E-Mail an nsublog@zeit.de.

Das nächste Medienlog erscheint am Freitag, 25. April 2014.

5 Kommentare

  1.   simulator

    Am 22. April gibt es keine Berichte in den deutschen oder englischsprachigen Onlinemedien.

    … und in China ist der berühmte Reissack umgefallen.
    Warum hält man es für nötig, Blogeinträge über das Nichts zu schreiben?

  2.   Andreas Wittmann

    Schon Tagesspiegel gelesen? Bouffier? Corelli? Hessen?
    Nee, am 22. is nix los…
    ___________________________
    Im Prozess-Blog widmen wir uns nur Nachrichten im direkten Zusammenhang mit dem Prozess, nicht den Untersuchungsausschüssen o. Ä.

    ZEIT ONLINE

  3.   wayne

    [quote]
    Warum hält man es für nötig, Blogeinträge über das Nichts zu schreiben?
    [/quote]
    weil wir immer noch verdammt viele (neo-)nazis, nicht nur, in unserer „gesellschaftlichen mitte“ haben; und leider werden es immer mehr.

    das „über das Nichts zu schreiben“, in diesem kontext, sagt dann doch viel aus
    über unseren sog. rechtsstaat.

    ich mein ja nur, selbst der innenminister vergangener jahre hatte straftaten mit rechtsextremen hintergrund und somit die gefahr von rechtsextremen immer heruntergespielt…
    jaja, jeder soll vor seiner eigenen türe kehren ….
    so wie es atm aussieht werden wir unseren braunen dreck wohl nie los.

    armes armes deutschland.
    ___________________________
    Editiert. Bitte verzichten Sie auf Polemik.

  4.   simulator

    @ wayne
    Ich halte es für eine arg irrige Annahme, dass man mit Blogbeiträgen über das Nichts (= Mitteilung darüber dass es keine Berichte gibt) etwas gegen (neo-)nazis oder Rechtsextremismus tut.
    Sie können das ja gern anders sehen, das wirkt aber auf die Genannten auch nicht.