Weitere Prozessbeteiligte

 

Den Fall verhandelt der Staatsschutzsenat des Münchner Oberlandesgerichts. Vorsitzender Richter ist Manfred Götzl. Die Bundesanwaltschaft benannte 22 Sachverständige, darunter Psychiater und Rechtsmediziner.

Die fünf Angeklagten werden von elf Verteidigern vertreten. Allein Zschäpe hat drei Anwälte: Anja Sturm, Wolfgang Stahl, Wolfgang Heer.

Fast 90 Nebenkläger sind bei dem Prozess vertreten, darunter viele Angehörige der Mordopfer. Über 60 Anwälte vertreten diese Nebenkläger.

Das NSU-Verfahren könnte sich mehr als zwei Jahre hinziehen. Bis Ende 2014 hat das Gericht bereits 188 Sitzungstermine festgelegt – drei pro Woche, Ausnahmen sind möglich.

Im Saal A 101 finden rund 250 Menschen Platz. Für Besucher sind 51 Plätze reserviert, für Journalisten 50.

1 Kommentar

  1.   urinstinkt

    wer übernimmt all die Kosten die durch die Anwälte und der Nebenkläger entstehen, die ja zum Teil sogar aus der Türkei angereist sind,
    um sich die Mörder Ihrer Kinder, Brüder, Eltern anzusehen, ich kann es nicht verstehen und würde es mir nicht antun, es reicht mir darüber zu lesen oder die Berichte im TV zu verfolgen