Offene Daten – offene Gesellschaft

Die mitdenkende Wikipedia

Von 7. Dezember 2010 um 09:25 Uhr

Das semantische Web ist die Zukunft des Netzes. Das propagiert seit Jahren schon Tim Berners-Lee, der das World Wide Web einst auf den Weg brachte. Die Anwendung The Full Wiki demonstriert – bislang leider nur in englischer Sprache – was das praktisch heißt: Im “Semantic Web” kann Software Informationen und Daten in ein Bedeutungszusammenhang setzen.

Das Beispiel oben etwa wertet die Informationen der Wikipedia über Karl Marx aus und trägt sie auf einer Karte ein: So “weiß” The Full Wiki, dass das Geburtshaus des streitbaren Philosophen in Trier stand, und dass er viel Zeit in der British Library in London verbrachte. Außerdem werden alle Länder angezeigt, in denen eine Form von Marxismus herrschte.

Das Angebot durchdringt dazu das gesamte englischsprachige Angebot des Onlinelexikons. Doch nicht nur Karten kann The Full Wiki bauen, das Programm ist auch in der Lage, zu einem Thema automatisiert einen Quiz zu erstellen und Fakten abzufragen.

Auf welcher Grundlage die Software ihre Informationen erhält, lässt sich in den “References” zu jedem Thema erahnen – dort listet das Webangebot alle Einträge der Wikipedia auf, die es für seien Auswertung zusammengeklaubt hat.

Gebaut wurde The Full Wiki von einer australischen Firma namens Rapid Intelligence. Die hat Erfahrung mit “mitdenkender” Software bei einigen Projekten gesammelt, so beim NationMaster – einem Werkzeug, um statistische Länderinformationen zu erschließen.

Einen verwandten, aber etwas anderen Ansatz zu The Full Wiki geht die Suchmaschine Wolfram Alpha an. Ihre Stärken liegen eher im mathematischen Bereich, aber die Programmierer versuchen, den Nutzern einen Teil des Denkprozesses abzunehmen.

(via Floating Sheep)

Kategorien: Datenprojekt, Datenzukunft
Leser-Kommentare
  1. 1.

    …und was ist, wenn die Transatlantischen Leitungen oder die terrestrischen Daten-Leitungen gekappt werden ? Denn diese backbones werden auch von privaten, kommerziellen Carriern betrieben… Auch diese Carrier unterliegen wirtschaftlichen Interessen…In Deutschland primär die Telekom, ohne die kein Internetzugang !!

    • 10. Dezember 2010 um 07:23 Uhr
    • Matthias Greiner-Petter
  2. 2.

    Entschuldige fuer mein Deutsch, den ich nur in der Schule gelernt habe.

    Ich freue mich, das Sie meine Seite moegen.

    Es waere toll ein deutsches Version, die das deutsche Wikipedia benutzt, zu schaffen. Das naechste Sprache wird ja Deutsch sein, weil ich es fast verstehen kann. Wenn jemand mit der Uebersetzen helfen kann. Wir werden meistens technische Faehigkeiten um das zu erreichen.

    Wir veroeffentlichen heute ein neues Feature. Damit kann man leicht Zitaten von Wikipedia artikeln finden. Schau mal bei http://www.thefullwiki.org

    • 1. März 2011 um 01:21 Uhr
    • Luke Metcalfe
  3. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)