‹ Alle Einträge

Lappin-Martenstein 1:0

 

Haben Sie übrigens schon bei der hochklassigen Auseinandersetzung Elena Lapping gegen Harald Martenstein vorbeigeschaut? Im Moment purer Sex, und Elena Lappin führt in meinen Augen eindeutig, vor allem wegen eines nicht ganz verständlichen*) Erdloch-Fouls von Martenstein.

*) Zumindest versteh ich’s nicht.

5 Kommentare

  1.   m.e.r.

    auch wenn der berliner polyphem sein auge im erdloch verschließt und vom endsieg träumt, es steht 2:0 für Lappin, aber vor allem ist ihre eleganz zu bewundern, mit der sie den ball an dem teutschen tor vorbeizieht. und ganz sicher wird sie sich nicht von ihm über den chiemsee rudern lassen und man darf hoffen, dass es andere gibt, die ihr heine vorlesen. vielleicht tut sie es auch selbst?

  2.   Peter

    Vollspann an die Latte. Ich bin ansonsten ein Freund von Martensteins literarischen Ergüssen, hier handelt es sich aber offensichtlich um einen besonderen Fall jenes hier unlängst besprochenen „geistigen Priapismus“.

  3.   Scipio

    @Peter

    Na, der Hinweis auf den „Geisteigen Vaginismus“ scheint dich ja heftig beschäftigt zu haben! 😉

  4.   Scipio

    @Peter

    meinete natürlich den „Geist-eigenen“ und den „Geistigen Vaginismus“ 😉

  5.   acan

    martenstein > lappin, aber ganz eindeutig 😮

 

Kommentare sind geschlossen.