Man muss ja nicht immer reden

Boah, Katzen-Porno!

Von 3. Juni 2008 um 22:02 Uhr

Wenn stimmt, was WorldNetDaily schreibt, dann ist dieser TV-Spot der Tierschutzorganisation PETA (der für die Sterilisation von Haustieren wirbt) ausgerechnet für MTV zu heftig.

Also jenen Sender, der nichts dagegen hat, dass sich Hiphopper gern mit schwingenden Frauenhintern und hochgequetschten Brüsten umgeben.

(Geht kopfschüttelnd ab.)

Kategorien: Wundern, leichtes
Leser-Kommentare
  1. 1.

    Also, diese Verbindung zwischen HipHop und
    Katzenficken, die Sie ziehen, finde ich einfach
    unglaublich ….. gelungen!

    Chapeau!

    • 3. Juni 2008 um 23:34 Uhr
    • Phaidros
  2. 2.

    neue prüderie …?…

    es heisst, dieser PETA-spot sei MTV-verantwortlichen zu heiss. das hat schon was, angesichts der soft- und garnichtmehrsoft-pornos die als musikvideo getarnt ausgestrahlt werden ……

  3. 3.

    Fast jeder katzenhalter ist ein katzenficker denn es gibt keine Hauskatzen, jede katze verspürt instinktiv einen permanenten Freiheits- & Jagddrang der sie aus der Wohnung treibt. Ob mit oder ohne GV, aber Schwanz ab aus Tierliebe, das ist eben die Logik des modernen Tier-KZs haltenden städtischen Postfaschismus

    • 4. Juni 2008 um 07:55 Uhr
    • machotom
  4. 4.

    Oho! Machotom schwingt die Nazikeule! Gäähn! Na klar, alles Nazis hier, weil sie es wagen ein Tier zu sterilisieren.
    Muss schön sein, wenn die Welt so einfach ist.

    MTV ist der heuchlerischste Sender von allen.
    ABer ist klar. Ein Katzenvideo mit unechten (!) Katzen gefährdet die Jugend natürlich viel mehr als zB die unsägliche „Dirty Sanchez“-Show, in der Jugendliche sich gegenseitig die Schamhaare abfackeln und Haarbleiche trinken.
    Oder aber die Damen und Herren von MTV fürchten, die Pussycat-Dolls könnten hinter dieser Show hier zurückbleiben…

    • 4. Juni 2008 um 12:01 Uhr
    • Klemmschwester Lila
  5. 5.

    *achherrje* machotom … keine ahnung, wie eine katze oder ein kater kastriert wird und wahrscheinlich auch sonst wenig tau von der materie, aber rumflamen …

    • 4. Juni 2008 um 12:53 Uhr
    • margot
  6. 6.

    Ach herrje, ne muschitussi, keine Ahnung wie sich ein kater in Freiheit benimmt, kein Interesse an Auseinandersetzung mit der Thematik sondern die übliche Tantentour:persönlich werden. Interessiert mich sowenig wie Menschen die ihre emotionalen Defizite an & mit Haustiere zu deren Lasten abarbeiten…

    • 4. Juni 2008 um 13:51 Uhr
    • machotom
  7. 7.

    ob das den mtv-truppen zu heiss war? ich vermute einfach, das intellektuelle niveau des spots ist für das zielpublikum zu hoch …

    • 4. Juni 2008 um 14:29 Uhr
    • arne anka
  8. 8.

    @machotom:
    Hahahaha! Na klar, interessiert Sie kein Stück! Darum kommentieren Sie es auch! ;-D LOL!

    @Arne Anka: LOL!

    • 4. Juni 2008 um 15:37 Uhr
    • Klemmschwester Lila
  9. 9.

    was mich viel mehr interresiert? Wie haben die Katzen es geschafft das romantische Kaminfeuer anzuzünden? und das auch noch so schnell???

    • 4. Juni 2008 um 15:59 Uhr
    • Jonny
  10. 10.

    Jonny, vielleicht elektrisch gezündet; mein (kastrierter, oh nein!) Kater schafft es durch Zufall oder gewollt, die meisten elektrischen Geräte ein- oder auszuschalten.

    • 4. Juni 2008 um 16:16 Uhr
    • Felis
  11. 11.

    @Jonny
    Wir Katzenbesitzer sind so bescheuert und machen es den Tierchen noch mal gemütlich bevor wir gehen. Oder glaubst Du Katzenbesitzer haben den Kamin für sich selbst installiert? ,-)

    Super Film! Ich glaube aber nicht, dass MTV zu prüde für den Streifen ist, das Problem liegt ganz woanders: die Viecher sind so behaart. MTV aber ist eine einzige gewachste Zone.

    • 4. Juni 2008 um 19:04 Uhr
    • creezy
  12. 12.

    Meine Katze und mein Kater sind beide sterilisiert bzw. kastriert und ich bin auf jeden Fall kein Nazi. Ich wollte nur nicht den ganzen ungewollten Nachwuchs killen müssen…
    Übrigens leben und lieben die zwei trotzdem recht gut. Und das Video finde ich nicht verkehrt…. mal bei anderem Sender versuchen, wenn die so spießig tun?

    • 7. Juni 2008 um 11:00 Uhr
    • Heike
  13. 13.

    @12:

    Meine (FFM) sind es auch, und haben ein sehr
    lebhaftes (Liebes)Leben.

    Lassen Sie sich nix erzählen.
    Schon garnicht über irgendwelche PostfaschismusTheorien
    bzgl. Haustieren als Projektionsflächen.

    Neben Schwarz und Weiß gibt es noch ne Menge anderer Farben….

    • 7. Juni 2008 um 16:26 Uhr
    • Phaidros
  14. 14.

    Ob eine Türe geschlossen ist oder offen und ob ich durch sie treten darf oder nicht ist keine Frage der Erzählkunst oder der Farbenlehre sondern der Menschenrechte.Sie werden staunen, die gelten (theoretisch natürlich nur, wie die meisten Rechte der modernen überwachungsstaaten) nach der GG-Änderung auch für Tiere!

    • 8. Juni 2008 um 11:21 Uhr
    • machotom
  15. 15.

    Zu heftig für MTV also… ist ja auch sinnvoller, Minderjährige mit Klingeltönen abzuzocken die sich jeder sleber machen könnte (wenn man nur sein Gehirn mal gebrauchen würde), und mit Bumm-bada-bumm Musik zu berieslen, zu der goldbehängte Zuhältertypen teils gewaltverherrlichende Taxte rappen, während ein paar Tussen die nur aus Titten und Muschi zu bestehen scheinen mit einem „Oh-du-machst mich-feucht“- Blick um sie herumbalzen. Sorry für die Ausdrucksweise…
    Zu einem bestimmten Kommentator will ich mich hier gar nict auslassen

  16. 16.

    Bin übrigens kein Legastheniker, nur zu schnell getippt…

  17. 17.

    Hallo, ich habe diesen Spot heute das erste mal gesehen und ich muss sagen, der ist echt gelungen, denn die Leute werden sich den auf jeden Fall ansehen und dann vieleicht den Grund für dieses Video verstehen, denn es gibt leider immer noch genug Leute die ihre Katzen unkastriert raus lassen und sich dann wundern, das sie Nachwuchs bekommen.

  18. Kommentare sind geschlossen.