Blog der ZEIT ONLINE Sportredaktion
Kategorie:

Allgemeines

Warum das Blog zum EM-Blog wird

Von 7. Juni 2012 um 21:52 Uhr

In Moskau erstarrte Boris Gelfand, als die Schach-Weltmeisterschaft vor wenigen Tagen entschieden wurde. Wie unser Reporter Ulrich Stock bloggte, bekam der Herausforderer rote Flecken vor Aufregung. Am Schachbrett war mehr Anspannung als vorm Elfmeterschießen mit Arjen Robben. Kann man das steigern? Geht noch mehr Drama? Wollen wir mal sehen.

In einigen Stunden wird die Europameisterschaft 2012 angepfiffen. Fußball! Auf vielen Titelseiten, Werbebroschüren, Busplakaten ist es das wichtigste Thema. Einige sagen EM, andere Euro, alle meinen das Spiel mit dem Ball und den Ausnahmezustand, der eintritt, wenn EM (oder WM) ist.

Auch wir können und wollen nicht anders. Christian Spiller, der SportChefvomDienst in der Berliner Sportredaktion von ZEIT ONLINE, wettet darauf, dass Italien weiter kommt als Holland. Eike Kühl glaubt die Spanier zu verstehen. Tobias Jochheim, eigentlich Experte für Dogdance, fühlt sich mit dem (Achtung!) EM-Underdog aus Irland patenschaftlich verbunden.

Oliver Fritsch ist unser Mann im Koffer von Joachim Löw. Gemeinsam mit der ZEIT-Reporterin Anna Kemper wird er im DFB-Trainingslager in Danzig unwissenden Nationalspielern das korrekte Hinterlaufen erklären. Und ich, ich sitze wegen dieses fußballgeschuldeten Ausnahmezustands vier Wochen in Kiew, schaue auf etwas Lautes und will verstehen, was die EM mit der Ukraine und die Ukraine mit der EM macht.

Gemeinsam haben wir als EM-Team von ZEIT ONLINE was vor. In der Gesprächsserie “EM-Schnack” wollen wir mit unterschiedlichen Persönlichkeiten abwechselnd und täglich über ihre EM-Abende sprechen – vom ukrainischen Stabhochspringer Sergej Bubka über den polnisch-deutschen Boxer Darius Michalczewski bis hin zum reichsten Mann Polens.

Für unser EM-Tweet-Projekt suchen wir zu jedem Spiel die beste Spielzusammenfassung in 140 Zeichen. Schicken Sie uns Ihren #emtweet und verfolgen Sie unsere Gedanken auf @zeitonlinesport. Wenn Sie uns auf Twitter folgen, verpassen Sie zudem auch so gut wie keine Bewegung unserer Reporter vor Ort.

Während des Turniers wird jede EM-Mannschaft zusätzlich von jeweils einem ZEIT-ONLINE-Redakteur oder -Autor begleitet, unseren EM-Paten. Die Patentanten und -onkels haben ihre Teams bereits vorgestellt. In Anschluss an die EM-Spiele verfassen sie ihren persönlichen Spielbericht.

Und: Alle Spiele und Tore gibt es in unserem Live-Ticker, die wichtigsten Partien bloggen wir an Ort und Stelle, hier also, hoffentlich gewohnt unterhaltsam live.

Walerij Lobanowskyj

Falls es Ihnen nach der Protzerei noch nicht aufgefallen ist: Gemeinsam haben wir in etwa so viel Fußballsachverstand wie die Trainerlegenden Lobanowskyj, Rehhagel und Basler zusammen. Dank der Übersetzungshilfen von Daria Ignatenko vielleicht gar etwas mehr. Um dem unmittelbarer gerecht zu werden, wird dieses Sportblog für einen Monat zum EM-Blog des ZEIT-ONLINE-Sportteams.

Wir wollen diesen Kanal nutzen, um Momente zu teilen, etwa aus dem Speisesaal des deutschen Teamhotels oder aus Kiews U-Bahn. Vielleicht posten wir hier Kurzweiliges, vielleicht schlechte Witze aus dem Redaktionsalltag, vielleicht den allerbesten EM-Tweet. Wollen wir mal sehen …

Kategorien: Allgemein, Allgemeines

Europäisches Papiergeld als Dämm-, Dicht-, und Heizmaterial

Von 25. Mai 2012 um 10:25 Uhr

Am Montag haben wir Sie gefragt: Was fällt Ihnen zu diesem Bild ein, das uns am Samstag um 23.30 Uhr zugespielt wurde?

(c) Pete Souza/The White House/Getty Images

(c) Pete Souza/The White House/Getty Images

Uns haben rund 350 Vorschläge erreicht. Unser Sieger ist Max Hoffmann, der dessen wirtschaftspolitische Dimension am besten auf den Punkt gebracht hat: “Die Reportage ‘Europäisches Papiergeld als Dämm-, Dicht-, und Heizmaterial’ löste bei den Zuschauern differenzierte Reaktionen aus.” Er gewinnt eine Ausgabe des Buchs Der Fußballlehrer von Malte Oberschelp aus dem Verlag Die Werkstatt. Dafür, Herr Hoffmann, brauchen wir Ihre Adresse. Bitte mailen an online-sport at zeit.de. Wie geht’s hier weiter? Gelegentlich. Achten Sie auf die Aushänge! Vielen Dank fürs Mitspielen.

Kategorien: Allgemeines

Gewinnspiel: Die Entscheidung ist gefallen

Von 12. November 2009 um 17:44 Uhr

Liebe Leser, Ihre Kreativität war gefragt. Sie sollten uns originelle Beitrage schreiben zu der Frage: “Was fällt Ihnen zu diesem Bild von Uli Hoeneß ein?” Es ist uns nicht einfach gefallen, aus einer Vielzahl von lesenswerten Texten, den besten zu wählen. Doch nun hat die Sportredaktion von ZEIT ONLINE entschieden: Der Gewinner unseres kleinen Wettbewerbes heißt Sid Meyer. Er erhält das schöne Karikaturenbuch Der Ball.

(c) Christof Köpsel/Bongarts/Getty Images

Hier ist sein Beitrag:

Wohin bewegen wir uns? Fort von allen Sonnen? Stürzen wir nicht fortwährend? Und rückwärts, seitwärts, vorwärts, nach allen Seiten? Gibt es noch ein Oben und ein Unten? Irren wir nicht wie durch ein unendliches Nichts? Haucht uns nicht der leere Raum an? Ist es nicht kälter geworden? Kommt nicht immerfort die Nacht und mehr Nacht?

Die Worte des Textes transportieren den Klang von Melancholie. Das passt zum Herbst und vor allem: das passt zum Gesicht von Uli Hoeneß. Sieht er nicht wirklich so aus, als ob ihm gleich mehrere Fragen durch den Kopf gehen? Der FC Bayern hat viele Millionen Euro ausgegeben. Doch die vielen missratenen Spiele stimmen den Manager nachdenklich. Sid Meyer beschreibt in seinem Text den Weg eines Fragenden, den seine negativen Gedanken von der wärmenden Sonne in die kalte Nacht führen. Uli Hoeneß und der FC Bayern beschreiten derzeit diesen Weg.

Kategorien: Allgemeines

Über dieses Blog

Von 5. März 2009 um 16:06 Uhr

In diesem Blog werden wir bedeutende Fußballspiele aus der Bundesliga, dem Europapokal und Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft live bloggen. Was ist ein Live-Blog? Ein oder mehrere Autoren verfolgen ein Spiel vor dem Fernsehgerät oder im Stadion und veröffentlichen ihre Beiträge live. Alle Leser sind eingeladen, Kommentare abzugeben oder uns Links zu senden.

Live-Blogs sind nicht mit einem Ticker zu verwechseln. Sie sind mehr. Hier wird kommentiert, über den Spielfeldrand hinaus geschaut und manchmal auf den Putz gehauen. Unsere Live-Blogs sollen Reportagen in Echtzeit sein. Schauen Sie mit uns gemeinsam Fußball! Unseren Live-Ticker zur Bundesliga und Champions League können Sie in einem zweiten Browserfenster parallel öffnen, Tore beispielsweise meldet er schneller.

Da diese Form der Berichterstattung relativ neu ist, gibt es keine festen Regeln. Noch diskutieren wir etwa darüber, ob wir die aktuellsten Beiträge innerhalb eines Live-Blogs nach oben oder nach unten posten. Beides hat Vor- und Nachteile. In diesem Blog müssen Sie F5 oder “Neu laden/Reload” drücken, um die aktuellsten Texteinträge zu lesen. Wir sind noch in der Experimentierphase und erwarten Ihr Feedback.

Kategorien: Allgemeines