Störungsmelder

Wir müssen reden. Über Nazis. Ein Blog

Hackte NPD-Jugend Punk-Versand?

Von 27. Januar 2015 um 19:39 Uhr
Archivbild: JN-Demo in Leipzig © Daniel Lima/ visual.change

Archivbild: JN-Demo in Leipzig © Daniel Lima/ visual.change

Die NPD-Jugendorganisation in Brandenburg soll einen Internethandel für Punks gehackt und zehntausende Kundendaten gestohlen haben. Nun ermittelt die Polizei. Weiter…

HoGeSa-Abspaltung will in Ludwigshafen demonstrieren

Von um 19:06 Uhr
"Gemeinsam-Stark Deutschland", auch bei Facebook, Screenshot

“Gemeinsam-Stark Deutschland”, auch bei Facebook, Screenshot

Mittlerweile haben sich die “Hooligans gegen Salafisten” gespalten. Der Ableger unter dem Namen “Gemeinsam-Stark Deutschtland”, der sogar als Verein gegründet wurde, plant am 8. Feburar einen Aufmarsch in Ludwigshafen. Auch hier wird mit Ausschreitungen gerechnet. Weiter…

Kategorien: Rheinland-Pfalz

“Ausländer raus”-Rufe bei Pegida in Brandenburg

Von um 16:58 Uhr
Auch die Neonazi-Kampagne "Ein Licht für Deutschland" zeigte auf der Demonstration in Brandenburg/Havel Präsenz. Foto: Anton Lommon

Auch die Neonazi-Kampagne “Ein Licht für Deutschland” zeigte auf der Demonstration in Brandenburg/Havel Präsenz, © Anton Lommon

Von wegen “unparteiisch”: Sie riefen „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus!“. Zahlreiche Neonazis waren unter den 150 Teilnehmern des Bramm/Pegida-Marsches in Brandenburg/Havel. Es gab starken Gegenprotest. Weiter…

Kategorien: Brandenburg

Hakenkreuz-Graffitis dokumentiert: Jetzt ermittelt die Justiz gegen einen Neonazi-Gegner!

Von 25. Januar 2015 um 17:14 Uhr
nazi-graffitis

Wegen dieses Graffitis, das Steinhäußer dokumentiert hat, ermittelt die Justiz gegen ihn (CC-BY-3.0+ Wastl Steinhäußer)

Vermutlich am 22. Januar haben Unbekannte im oberfränkischen Feilitzsch mehrere Hakenkreuze an eine geplante Flüchtlingsunterkunft gesprayt. Nun ermittelt die Polizei — auch gegen einen bekannten Neonazi-Gegner, der die Symbole fotografiert und zur Dokumentation veröffentlicht hat. Weiter…

Kategorien: Bayern

Legida: Bedrohliche Szenarien auf Leipzigs Straßen

Von 22. Januar 2015 um 13:34 Uhr
© visual.change

© visual.change

Es war ein düsteres Bild vergangenen Mittwoch, als Legida über Teile des Leipziger Rings marschierte. Die Straßen leer, weder Autos noch Straßenbahnen fuhren, die Fußwege gesäumt von Polizeiketten. Und mittendrin Legida: Überwiegend Männer, teils mit Sturmmasken vermummt, Pullover mit der Aufschrift „Hooligans gegen Salafisten“ oder „Thor Steinar“. Die Bewegung, von der immer wieder „Wir sind das Volk“-Rufe dringen, wirkt bedrohlich. Und sie ist es auch. Weiter…

Kategorien: Sachsen

HoGeSa-Treffen in Berlin geplant

Von 15. Januar 2015 um 15:28 Uhr
Teilnehmer der flüchtlingsfeindlichen Aufmärsche in Marzahn fielen bereits mit HoGeSa-Bezugnahmen auf © Theo Schneider

Teilnehmer der flüchtlingsfeindlichen Aufmärsche in Marzahn fielen bereits mit HoGeSa-Bezugnahmen auf © Theo Schneider

Berliner Neonazis planen am Samstag als HoGeSa ein sog. „Kennenlerntreffen für Berlin und Umland“ im Pankower Ortsteil Prenzlauer Berg. Treffen wollen sich die rechten Hooligans zum „kennenenlernen und vernetzen“ um 20 Uhr am S-Bahnhof Greifswalder Straße. Ob die Teilnehmer von dort weiterziehen oder direkt am Bahnhof ihre Versammlung abhalten wollen, geht aus der Ankündigung nicht hervor. Weiter…

Kategorien: Berlin

NSU-Angeklagter marschierte bei „Bagida“ mit

Von um 14:30 Uhr
NSU-Angeklagter E. beim Aufmarsch in München  | Foto: Robert Andreasch

NSU-Angeklagter E. beim Aufmarsch in München © Robert Andreasch

Am Montagabend versammelten sich rund 1500 Islamhasser, Rechtspopulisten und Neonazis zur Demonstration des bayerischen Pegida-Ablegers Bagida („Bayern gegen die Islamisierung des Abendlandes“). Mit dabei: André Eminger, Mitangeklagter im NSU-Prozess. Auch verurteile Rechtsterroristen waren mit von der Partie. Weiter…

Kategorien: Bayern

“Hagida”: Blockaden stoppen PEGIDA-Ableger in Hannover

Von 14. Januar 2015 um 09:30 Uhr
Gegendemo in Hannover © Recherche Nord

Gegendemo in Hannover © Recherche Nord

Am vergangenen Montag lud der hannoversche PEGIDA-Ableger, HAGIDA, zu seiner ersten Aktionen, einem Marsch durch die Stadt. Es blieb beim Versuch. 2500 Menschen mischten sich unter die Teilnehmer und blockierten die Rassisten. Während 17.000 Menschen unter dem Motto „Bunt statt braun“ um die Innenstadt demonstrierten. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

“Legida”: 30.000 in Leipzig gegen den “Pegida”-Ableger

Von 13. Januar 2015 um 17:29 Uhr
© visual.change

© visual.change

Auch in Leipzig marschierte am Montag ein “Pegida”-Ableger: “Legida”. Den rund 4.500 “Legida”-Anhängern standen 30.000 Gegendemonstranten gegenüber. Eine Blockade gelang dennoch nicht. Vielmehr zeigte die rechte Dresden-Kopie ihre menschenverachtende Ideologie. Weiter…

Kategorien: Allgemein, Sachsen

“Pegida” in Düsseldorf: Nazis, Hools und Rechtspopulisten

Von um 12:24 Uhr
Foto: Felix Huesmann

Foto: Felix Huesmann

Bei der zweiten “Dügida”-Demonstration des Düsseldorfer “Pegida”-Ablegers versammelten sich am Montagabend etwa 300 Menschen. Ein Großteil des Publikums unterschied sich nicht groß von dem einer Neonazi-Demonstration: Gekommen waren vor allem Hooligans, Pro NRW-Anhänger und Neonazis der Partei “Die Rechte”. Ihnen gegenüber standen mehr als 5000 Gegendemonstranten. Weiter…

Kategorien: Nordrhein-Westfalen