‹ Alle Einträge

Aus den Hinterzimmern in den Landtag

 

Zur Landtagswahl am Sonntag tritt seit 1990 erstmals wieder die NPD in Sachsen-Anhalt an. Mit Schlagworten wie „Demokratie“, „Freiheit, „Bürgerrechte“ präsentieren sich die Rechtsextremisten seit Monaten als inhaltlich wandlungsfähiges Chamäleon und verschafft sich so Umfragewerte, die einen Einzug der Neonazi-Partei in den Landtag von Sachsen-Anhalt als möglich erscheinen lassen. Ein Fernseh-Dokumentation der Infothek Dessau.

Teil 1

Teil 2