Wir müssen reden. Über Nazis. Ein Blog
Kategorie:

Berlin

Neonazis bedrohen jüdische Sportfestspiele in Berlin

Von 27. Juli 2015 um 13:43 Uhr

logo

80 Jahre nachdem alle jüdischen Sportler von den Olympischen Spielen in Berlin ausgeschlossen wurden, findet seit heute mit den European Maccabi Games die größte jüdische Sportveranstaltung der europäischen Nachkriegsgeschichte im Berliner Olympiapark statt. Mehr als 2.300 Athleten aus 35 Ländern sind dazu angereist. Sorge bereiten den Veranstaltern jetzt zahlreiche Drohungen aus der rechtsextremen Szene. Weiter…

Kategorien: Berlin

Berliner AfD-Mitglied spricht erneut bei Nazihooligan-Aufmarsch

Von 16. Juli 2015 um 14:58 Uhr
Heribert Eisenhardt, AfD-Vorstandsmitglied im Kreisverband Lichtenberg, neben neonazistischen Hools bei Bärgida am 15. Juni 2015. Im nächsten Moment skandieren sie gemeinsam einen Neonazi-Slogan. (c) apabiz

Heribert Eisenhardt, AfD-Vorstandsmitglied im Kreisverband Lichtenberg, neben neonazistischen Hools bei Bärgida am 15. Juni 2015.  (c) apabiz

Beste Stimmung beim Berliner Pegida Ableger "Bärgida" am Montag, den 6. Juli 2015: Die neonazistischen Hooligans vom “Bündnis deutscher Hools” haben nach ihrem Redebeitrag und dem obligatorischen animalischem “Ahu”-Gegröhle die improvisierte Bühne verlassen. Als Übergangsmusik wird Nazi-HipHop von A3stus gespielt. Dann ist Heribert Eisenhardt an der Reihe, der statt einer Rede dieses Mal einen schrägen Cover-Song von Tina Turner vorträgt. Hätte der Berliner Landesverband der AfD Wort gehalten, hätte längst ein Parteiausschluss-verfahren gegen Eisenhardt laufen müssen. Doch beim Kreisverband Lichtenberg wird er nach wie vor als deren Vorstandsmitglied gelistet. Weiter…

Kategorien: Berlin

Flüchtlingsunterstützerin festgenommen

Von 11. Juli 2015 um 17:42 Uhr
60 Teilnehmer eines Putzspaziergangs entfernten rassistische Propaganda in Berlin-Hellersdorf © Florian Boillot

Immer wieder werden engagierte von Neonazis bedroht und mit absurden Begründungen angezeigt © Florian Boillot

Weil er nicht als "Nazi"bezeichnet werden will, hat der Berliner Rechtsextremist René Uttke eine Flüchtlingsunterstützerin angezeigt. Prompt nahm die Polizei die Frau fest. Sie ist Sprecherin des Vereins Hellersdorf hilft und wird seit Monaten massiv von Neonazis bedroht - zuletzt mit scharfen Patronen vor dem Ladenlokal des Vereins. Weiter…

Kategorien: Berlin

Landser-Sänger wegen Elektroschocker festgenommen

Von 9. Juli 2015 um 12:34 Uhr
Landser-Sänger wegen Elektroschocker festgenommen

Lunikoff beim "Rock für Deutschland" in Gera 2009. Foto: Infothek Dessau

Weil er einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker mit sich führte, wurde der frühere Sänger der verbotenen Naziband "Landser" am Montag in Bayern festgenommen. Wie Merkur.de berichtet, war Michael Regener (Spitzname "Lunikoff") für eine NPD-Veranstaltung aus Berlin nach Murnau gereist. Auch sein 38-jähriger Beifahrer wurde vorläufig festgenommen. Beide erwartet jetzt ein Verfahren wegen Waffenbesitzes nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz. Weiter…

Kategorien: Bayern, Berlin

NPD-Aufmarsch nach Naziangriff auf alternatives Musikfestival

Von 12. Juni 2015 um 10:12 Uhr

11427203_701571679988259_3508628537616833825_nDer Berliner Stadtteil Buch gilt als neue Hochburg der lokalen Neonaziszene. Immer wieder kommt es zu Bedrohungen, Schmierereien und gezielten Angriffen auf Engagierte. Mit einem bunten Musikfestival wollen jetzt Jugendliche an diesem Wochenende ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus und Rassismus in Buch setzen. Doch bereits beim Aufbau am Donnerstag wurden die Helfer von Neonazis mit Flaschen und Pfefferspray attackiert. Für Freitagabend hat die NPD jetzt auch noch einen Aufmarsch ganz in der Nähe angemeldet. Weiter…

Kategorien: Berlin

Rechtsrocker plant Bison-Zucht

Von 4. Juni 2015 um 09:14 Uhr

korn-150x150Einen Moment lang ist er sprachlos, dann bricht sich seine Wut bahn: „Die Sache ist längst abgegessen, unnötig, neues Öl ins Feuer zu gießen“, erklärt Sacha Korn. Nachdem bekannt geworden war, dass der Liedermacher und Sänger plant, hinter dem Anwesen seiner Familie im Teltower Ortsteil Ruhlsdorf eine Bison-Zucht zu betreiben, kochen in sozialen Netzwerken die Emotionen hoch. Dem gelernten Betriebswirt wird eine Nähe zur rechtsextremen Szene nachgesagt. Doch Korn will sich nicht in diese Ecke drängen lassen. „Es ist immer wieder dasselbe“, sagt er. Seit Jahren müsse er sich den immer selben Fragen stellen, dabei sei an Fakten nichts Neues hinzugekommen. Weiter…

Kategorien: Berlin, Brandenburg

Mit Humor gegen Nazis

Von 21. Mai 2015 um 09:41 Uhr

Kategorien: Berlin

Gescheiterte Maskerade – AfD-Funktionär ist Mitorganisator und Pressesprecher bei Bärgida

Von 6. Mai 2015 um 10:48 Uhr

Der Berliner Landesverband der hat sich bisher bewusst auf Distanz zu den extrem rechten -Aufmärschen gehalten. Recherchen des apabiz belegen nun jedoch, dass von Beginn an ein Berliner -Funktionär organisatorisch bei Bärgida eingebunden ist. , Vorstandsmitglied im Kreisverband Lichtenberg, tritt bei Bärgida nicht nur regelmäßig als Redner sondern auch als deren Pressesprecher auf. Offensichtlich sollen seine Verbindungen zur verschleiert werden. Denn Eisenhardt nutzt für seine Bärgida-Auftritte das Pseudonym . Weiter…

Kategorien: Berlin

Neonazis und Reichsbürger planen „Sturm auf den Reichstag“

Von 30. April 2015 um 11:51 Uhr

2014-10-03_Berlin_Reichsbueger-Montagsmahnwache_15

Am 9. Mai, dem Tag des Sieges über Hitler-Deutschland, wollen Rechte in Berlin demonstrieren. Sie planen einen "Sturm auf den Reichstag" und wenden sich gegen die Islamisierung und Amerikanisierung Europas. Weiter…

Kategorien: Berlin

Anzeige Horst-Wessel-Lied im Unterricht

Von 14. April 2015 um 20:40 Uhr

Gegen eine Musiklehrerin am Emmy-Noether-Gymnasium in Köpenick liegt eine Anzeige vor: Sie habe Schüler das "Horst-Wessel-Lied" singen lassen, die frühere Parteihymne der NSDAP. Weiter…

Kategorien: Berlin