Wir müssen reden. Über Nazis. Ein Blog
Kategorie:

Niedersachsen

Angriff auf Grünen-Politiker wegen Kritik an Frei.Wild

Von 3. Februar 2014 um 11:47 Uhr
Neonazi mit Frei.Wild-Schal beim Naziaufmarsch im Januar 2013 in Magdeburg © Jesko Wrede

In der Szene beliebt – Neonazi mit Frei.Wild-Schal bei einem Naziaufmarsch 2013 in Magdeburg © Jesko Wrede

Ein rechtsextremer Frei.Wild-Fan, hat am vergangenen Samstag in Hannover den grünen Bundestagsabgeordneten Sven Kindler angegriffen. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Journalisten als Feinde des Verfassungsschutz

Von 31. Januar 2014 um 20:53 Uhr
brandenburger-dpa1

Inszeniert sich als Aufklärerin, ist aber keine: Niedersachsens Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger (Foto: dpa)

Jahrelang wurde die Fachjournalistin Andrea Röpke vom niedersächsischen Verfassungsschutz überwacht, insgesamt sechs Jahre war sie im Visier der Behörde. Dieser Angriff auf die Pressefreiheit ist ein Skandal, der nicht hingenommen werden kann. Ein Kommentar. Weiter…

Kategorien: bundesweit, Niedersachsen

Geldstrafe für Neonazi nach Messerangriff

Von 14. November 2013 um 18:55 Uhr
TddZ Hamburg

Messerstecher Lukas R. (links mit Kapuze) bei einem Naziaufmarsch in Hamburg © monitorex

Mildes Urteil für einen Neonazi, der in Barsinghausen (Region Hannover) Linke angegriffen hatte und im Zuge dieser Auseinandersetzung einen jungen Mann mit einem Messer verletzte. Der Angriff brachte dem einschlägig Vorbestraften eine Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro ein. Im Prozess präsentierte er sich als angeblicher Aussteiger. Doch auf seiner Facebook-Seite finden sich eindeutige Nazi-Bilder. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Kleider machen Leute

Von 15. Oktober 2013 um 12:33 Uhr
ts

Anziehungspunkt für die rechte Szene: der neue Thor Steinar-Laden in Hannover

Vor einem Monat eröffnete an der Podbi in Hannover ein neuer Laden. Dort würde, so hatte man den Nachbarn im Vorfeld gesagt, Sportkleidung verkauft. Tatsächlich sind die Shirts, Pullover und Hosen sportlich geschnitten und erinnern an gängige Outdoor- oder Freizeitbekleidung. Doch schon im Vorbeigehen wird klar, dass es sich bei „Tønsberg“ nicht um ein normales Klamottengeschäft handelt. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Anklage gegen Neonazi: Drogengeschäfte, illegaler Anabolikahandel und Geldwäsche

Von 9. Oktober 2013 um 18:46 Uhr
25.5.13 - Nienhagen

Dietmar G. (Mitte) auf dem Weg zu einem Neonazikonzert in Nienhagen. © DokuRechts

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage gegen den ehemaligen Betriebsleiter der Wolfsburger Diskothek “Nachtschicht” erhoben. Vorgeworfen wird dem  31-jährigen Dietmar G., er habe mit “Kokain bzw. Marihuana gehandelt” sowie “Anabolika und andere verschreibungspflichtige Medikamente, die er aus dem Ausland bezogen hatte (…) weiterverkauft und dabei erhebliche Gewinne erzielt”. Die “Nachtschicht” soll dabei als Umschlagplatz und zur Geldwäsche gedient haben. Doch nicht nur das: Offensichtlich war die Diskothek auch ein beliebter Treffpunkt der regionalen Neonaziszene, so war dort auch der damalige Wolfsburger NPD-Vorsitzende Lars S. ein gern gesehener Gast.  Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Verfassungsschutz bespitzelt Göttinger Anwalt

Von 30. September 2013 um 20:39 Uhr

 

head sm

Erst vor kurzem ist bekannt geworden, dass der niedersächsische Verfassungsschutz über Jahre zahlreiche Journalisten überwachte. Nun scheint sich der Skandal auszuweiten. Auch ein Rechtsanwalt aus Göttingen wurde jahrelang überwacht. Besonders brisant: Er vertritt einige der überwachten Journalisten. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Journalisten im Visier des Verfassungsschutzes

Von 19. September 2013 um 12:41 Uhr
2013_08_03_bad nenndorf_pistorius

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius © Budler

Der Verfassungsschutz steht offenbar erneut vor einem handfesten Skandal. Wie jetzt bekannt wurde, hat das niedersächsische Landesamt für Verfassungsschutz jahrelang die renommierte Journalistin Andrea Röpke ausspioniert, die auch regelmäßig für ZEIT ONLINE schreibt. Besonders brisant: Noch im April 2012 versicherte das Amt Röpke auf explizite Nachfrage schriftlich, dass über sie “in der Niedersächsischen Verfassungsschutzbehörde (…) weder eine Akte geführt wird noch Angaben in Dateien gespeichert sind”. Jetzt ist klar, dass es sich bei dem Schreiben offensichtlich um eine gezielte Falschinformation handelte. Die SPD-Fraktion spricht von einem “skandalösen Angriff auf die Pressefreiheit”. Weiter…

Journalistische Meinungsbildung mit einem NPD Politiker?

Von 2. September 2013 um 16:29 Uhr
Screenshot des gelöschten Artikels © hna.de

Screenshot des inzwischen gelöschten Artikels

Die Lokalzeitung „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ (HNA) hat mit einem Shitstorm auf ihrer Facebookseite zu kämpfen. Grund hierfür ist ein Artikel der Zeitung, in welcher der Göttinger NPD Politiker Marco Borrmann portraitiert wird. Völlig unkritisch wie antifaschistische Initiativen bemängeln. Ein Kommentar. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Lichtenhagen, Hellersdorf, Barsinghausen?

Von um 10:55 Uhr

Flüchtlingsprotest

Rund 90 BarsinghäuserInnen sind zur zweiten Bürgerversammlung zum geplanten Asylbewerberheim gekommen. Statt Argumenten zu den vorgeschlagenen Standorten hört man hier vor allem Vorurteile gegen „die Ausländer“. Ihnen wird unterstellt, dass sie Lärm und Müll verursachen oder gar klauen würden. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

„Kategorie C“ auf dem Marine-Schulschiff „Gorch Fock“

Von 14. August 2013 um 15:25 Uhr
Mit einem Großaufgebot verhinderte die Polizei das Konzert © Mika Zellmann

Mehrfach wurden bereits Konzerte der Rechtsrocker von der Polizei verhindert © Mikael Zellmann

Die „Gorch Fock“ ist wohl das berühmteste deutsche Marine-Schulschiff. In den letzten Jahren geriet es aber auch immer wieder in die Schlagzeilen. Nun konnte man in einer NDR-Reportage die Besatzung zu „Kategorie C“ arbeiten sehen. Weiter…