Wir müssen reden. Über Nazis. Ein Blog
Kategorie:

Niedersachsen

“Warum knallt die nicht endlich jemand ab?” – Nach der Absage des Karnevalsumzuges tobt der virtuelle Mob

Von 18. Februar 2015 um 08:59 Uhr
"Braunschweig bleibt bunt"

Bunter Protest gegen BRAGIDA - © privat

Am Sonntag wurde der Braunschweiger Karnevalsumzug, einer der größten in Norddeutschland, wegen einer Warnung vor einem islamistischen Anschlag abgesagt. Auf den Facebook-Seiten des Braunschweiger PEGIDA-Ablegers "Braunschweig gegen die Islamisierung des Abendlandes" (BRAGIDA) tobt nun der virtuelle Mob. Ganz offen wird dort in Kommentaren zur Stürmung von Moscheen, zu Gewalt und Lynchjustiz gegen Muslime aber auch gegen die Bundesregierung aufgerufen: "Wir müssen mal eine moschee stürmen und deren 'party' versauen." - "Gebt mir eine 16 und Bazzuka. Dann witd aufgeräumt" - "Ich meinte M16" - "Größenwahn! Sie [Merkel] sitzt ja sicher im Bunker!" - "Warum knallt die nicht endlich jemand ab???" - "Radikal aber wohl notwendig!". Weiter…

Kategorien: Allgemein, Niedersachsen

“Hagida”: Blockaden stoppen PEGIDA-Ableger in Hannover

Von 14. Januar 2015 um 09:30 Uhr
Gegendemo in Hannover © Recherche Nord

Gegendemo in Hannover © Recherche Nord

Am vergangenen Montag lud der hannoversche PEGIDA-Ableger, HAGIDA, zu seiner ersten Aktionen, einem Marsch durch die Stadt. Es blieb beim Versuch. 2500 Menschen mischten sich unter die Teilnehmer und blockierten die Rassisten. Während 17.000 Menschen unter dem Motto „Bunt statt braun“ um die Innenstadt demonstrierten. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Bad Nenndorf: Bürgerentscheid über umstrittenes Denkmal

Von 8. Januar 2015 um 17:25 Uhr
Die umstrittene Figur, Foto:  Julian Feldmann

Die umstrittene Figur © Julian Feldmann

Die Bewohner der niedersächsischen Kurstadt Bad Nenndorf haben am Sonntag die Wahl: Wollen sie eine Statue für eine umstrittene Schriftstellerin im Stadtpark belassen oder soll sie aus der Öffentlichkeit verbannt werden. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Nazigegner in Bad Nenndorf und Dresden vor Gericht

Von 17. Dezember 2014 um 16:00 Uhr

Bad Nenndorf

In den vergangenen Jahren wurden in verschiedenen Städten Neonazi-Aufmärsche blockiert: Dresden und Bad Nenndorf sind nur zwei Beispiele. Doch gegen die Blockierer sind zahlreiche Verfahren anhängig. Auch in diesen Tagen standen wieder Protestierende vor Gericht. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen, Sachsen

Brand im Flüchtlingscamp in Hannover

Von 12. Dezember 2014 um 18:11 Uhr
Flüchtlingscamp Hannover ©Jonas Nolden

Flüchtlingscamp Hannover © Jonas Nolden

Während die Flüchtlinge schliefen brach Donnerstagnacht ein Feuer in ihrem Camp am Weiße-Kreuz-Platz in Hannover aus. Dort protestieren sie seit Mai gegen die Zustände, unter denen sie in Deutschland leben: „Isolation, Einschränkung der Bewegung, Arbeitsverbot, Bedrohung durch Abschiebung, Schikane und Rassismus der Behörden, schlechte Gesundheitsversorgung, Ignoranz, Depression, langsamer Tod“. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Fotogalerie: Hooligan-Kundgebung in Hannover

Von 17. November 2014 um 09:15 Uhr

 

 

Kategorien: bundesweit, Niedersachsen

“HoGeSa” in Hannover: eingeschränkt und zusammengestrichen

Von 14. November 2014 um 19:06 Uhr

hogesa

Morgen werden tausende Hooligans und Rechtsextreme in Hannover erwartet. Die harten Auflagen und das massive Polizeiaufgebot scheinen nur eine „HoGeSa“-Light Veranstaltung zuzulassen. Aktuell ist selbst der Auftritt von „Kategorie C“ unsicher. Auch der Gegenprotest dürfte deutlich größer sein als noch in Köln. Weiter…

Kategorien: bundesweit, Niedersachsen

Rechtsextreme Hooligans formieren sich in der Schweiz

Von 7. November 2014 um 11:54 Uhr
Geheimes Konzert von Kategorie C in Basel

Geheimes Konzert von Kategorie C in Basel

Die Bremer Hooligan-Band „Kategorie C“ plant ein Geheimkonzert in der Stadt Basel. Rechte Kreise sehen den Auftritt als Startschuss für eine antimuslimische Bewegung nach deutschem Vorbild. Weiter…

Neonazis, Rocker und “Die Rechte”

Von 24. September 2014 um 11:49 Uhr
messerschmidt

Neonazi Mario Messerschmidt schickte aus der Haft Drohbriefe © Kai Budler

In dem 700-Einwohner Dorf Güntersen in Südniedersachsen mehren sich die Umtriebe von Neonazis. Nun soll in dem Dorf bei Göttingen ein Aufmarsch zu Ehren von Horst Wessel stattfinden. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen

Rechtsextremer Student scheitert mit Antrag gegen AStA

Von 21. August 2014 um 15:30 Uhr

Ein rechtsextremer Student, bei dem es sich laut Indymedia um André H. handelt, versucht, den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Universität Osnabrück zu verklagen - bislang erfolglos. H. wollte gerichtlich politische Äußerungen und Tätigkeiten des AStA verbieten lassen. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, lehnte das Verwaltungsgericht seinen Antrag jedoch per Eilverfahren ab. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen