‹ Alle Einträge

Hundert Jahre Männermode in unter drei Minuten

 

Das Online-Modemagazin GLAM feiert die letzten hundert Jahre Männermode. Ein Blick in die Vergangenheit, ganz ohne Risiko.

Denn Zeitreisen ist offenbar ungesund. H. G. Wells warnt vor Schiffbruch in der Zukunft, oder besser Zeitmaschinenbruch. Glaubt man Robert Zemeckis, riskiert man bei einer Reise in die Vergangenheit gar die eigene Existenz. Überzeugend abschreckend, bei aller Liebe zu Schirmmützen und Galoschen. Selbst, wenn man nicht um das eigene Wohlbefinden fürchten müsste, sähe es düster aus. Echte Physiker zweifeln daran, dass Zeitreisen je möglich werden. Spaßbremsen, diese Wissenschaftler und ihre Stringtheorie.

Aber wie heißt es so schön: Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Propheten kommen. Und: Kleider machen Leute. Außerdem: Bilder sagen mehr als tausend Worte. Das war das letzte Sprichwort, Ehrenwort. Man soll schließlich aufhören, wenn's am schönsten ist.

Weitere Teilchen finden Sie hier.

1 Kommentar

  1.   Ähem

    Heißt es nicht eigentlich, wenn der Berg nicht zum Prophet kommt? Was auch irgendwie folgerichtiger wäre…