‹ Alle Einträge

Die Ästhetik von Kung-Fu-Meistern

 

Die Kampfkunst Kung-Fu hat eine etwa 1.500-jährige Tradition, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Für eine Kung-Fu-Ausstellung in Hongkong hat der Designer Tobias Gremmler die fließenden Bewegungen zweier Kung-Fu-Meister in verschiedenen Varianten visualisiert – mit beeindruckenden Ergebnissen.

In dem Video verschwinden die beiden Kung-Fu-Meister hinter ihren Bewegungen, die zum Teil an Schwärme von Staren erinnern, oder auch an
Künstler wie Umberto Boccioni oder ähnliche Werke der Futuristen.

In seinen verschiedenen Animationen setzt Gremmler unterschiedliche Akzente: Einmal werden schnelle Bewegungen verschiedener Körperteile hervorgehoben, dann wieder wird allein durch den Bewegungspfad der Kung-Fu-Meister eine Art Kostüm gewebt.

Weitere teilenswerte Geschichten, Videos und Grafiken aus dem Netz finden Sie im Teilchen Blog.