‹ Alle Einträge

AIK Solna: Einlaufrentner statt Einlaufkinder

 

Dass vor Fußballmatches die Spieler mit Kindern an der Hand das Spielfeld betreten, hat sich längst eingebürgert. Ist ja auch eine schöne Sache für kleine Fans. An der Hand von Mats Hummels oder Manuel Neuer in ein ausverkauftes Stadion einzulaufen, das ist zweifelsohne ein erhabener Moment. Aber wer sagt eigentlich, dass solche Erlebnisse nur Kindern zustehen? In Schweden hat ein Team die Einlaufkinder nun gegen Einlaufrentner ausgetauscht.

Vor dem Spiel zwischen AIK Solna und Gefle IF liefen Senioren mit den Spielern auf den Rasen, angeführt vom ehemaligen UEFA-Präsidenten Lennart Johansson, der im November 87 Jahre alt wird. Den Zuschauern gefiel die Aktion sichtlich, wie der tosende Applaus zeigte.

Schon eine Weile engagiert sich AIK Solna besonders für seine älteren Fans. "Viele von uns haben AIK ihr ganzes Leben unterstützt, können aber aus verschiedenen Gründen nicht mehr ins Stadion kommen", sagte Johansson dem Guardian. "Das heißt aber nicht, dass ihnen das Team nicht mehr so wichtig ist." Deshalb hat der Verein eine Kampagne gestartet. Mit reduzierten Tickets und kostenlosen Bus-Shuttels soll Menschen, die im Altersheim leben, der Stadionbesuch erleichtert werden. "Zu einer Familie gehören Alte und Junge", sagte AIK-Präsident Mikael Ahlerup. "Heute haben wir unsere Familie vervollständigt, indem wir die Senioren eingeladen haben."

Die haben sich übrigens nicht nur über die Einladung gefreut – sondern auch über das Ergebnis: AIK Solna bezwang Gefle mit 1:0 und ist nun Tabellendritter der ersten schwedischen Liga.

Mehr Teilchen finden Sie hier.

1 Kommentar

  1.   roncalli01

    Eine nachahmenswerte Aktion!