‹ Alle Einträge

Die 100 besten TV-Sendungen aller Zeiten

 
Die besten TV-Sendungen der Welt. @ Screenshot Rolling Stone
Die Golden Girls kommen übrigens nur auf Rang 98. @ Screenshot Rolling Stone

Fernsehen ist eine Glaubensfrage. Vor allem in Zeiten, in denen gar nicht mehr ferngesehen wird, sondern der moderne Mensch sich durch Mediatheken klickt, Netflix-Abos abschließt, DVD-Boxen kauft oder YouTube plündert. Dem Serienfan von heute fehlt häufig der Blick aufs große Ganze. Er verlässt seinen Kosmos nicht mehr, um während einer Werbepause mal schnell zu sehen, was sich bei GZSZ tut. Umso verdienstvoller ist das Ranking der 100 besten TV-Sendungen aller Zeiten, das der Rolling Stone zusammengestellt hat.

Fans von Games of Thrones weden natürlich enttäuscht sein, dass es ihre Lieblingsserie nicht einmal in die Top 10 geschafft hat, ebenso übrigens wie Star Trek oder Buffy. Die britischen Komiker von Monty Python, die unter den Lesern des Teilchen-Blogs eine große Fangruppe haben, erreichen mit ihrem Flying Circus "nur" Platz 29.

Interessant ist der direkte Vergleich von Konkurrenz-Shows: Die Muppets schneiden im direkten Vergleich mit der Sesamstraße enttäuschend ab. South Park kommt nicht annähernd an die Simpsons heran – und die Late Show mit David Letterman kann mit der Daily Show von Jon Stewart nicht mithalten.

Den Sieger wollen wir Ihnen an dieser Stelle natürlich nicht verraten, dafür müssen Sie sich schon selbst durch's Ranking klicken. Und wenn Sie Homeland-Fan sind: Wir verstehen, wenn Sie dem Rolling Stone eine Beschwerde-Mail schreiben.

Mehr Teilchen finden Sie hier.

21 Kommentare

  1.   Provo-Kant

    Ein super Artikel! So viele Worte so ganz ohne greifbaren Inhalt- das muss man erst mal schaffen!

  2.   Reanimator

    „Roseanne“ vor „House of Cards.“ Ja ne, is klar.
    Die Liste ist völliger Schwachsinn und offensichtlich Ausdruck einer Mindermeinung.

  3.   maugham

    Meine aktuelle Top 10

    1. Better Call Saul
    2. Homeland
    3. Boardwalk Empire
    4. The Killing
    5. Bloodline
    6. Mad Men
    7. The Americans
    8. Rom
    9. Deutschland 83
    10. Morgen hör ich auf

  4.   stabilobox

    Oh wow. Eine Klickstrecke. Nee Danke, RS.

  5.   norbertZ

    Geschmäcker sind halt verschieden, aber Doctor Who und Fargo gehören in die Top 10.

    Der Rest ist schon OK so :-)

    Wobei GOT von mir noch eine Abwertung um 20 Plätze erhält. Man gönnt sich ja sonst nichts.

  6.   weltwissen

    Hier ein Artikel im „Guardian“:

    https://www.theguardian.com/tv-and-radio/2016/jul/26/most-overrated-tv-shows-friends-seinfeld-west-wing-lost-mad-men-downton-abbey

    Die meisten davon finden sich natürlich auch auf der Liste der Top100.

    „Erschüttert“ hatte mich die Aufnahme von Seinfeld in diese Liste. Also die im Guardian.
    Ein Glück, dass der Rolling Stone die Verhältnisse wieder zurecht gerückt hat.!:-)

  7.   Adresseveloren

    Da fehlen mindestens zwei aus den 1980er und eine aus den 1970ern.

  8.   Petrucciation

    Wer von dem Magazin „sinnvolle“ Listen erwartet, gerade auch mit Blick auf vergangene seltsame Listen desselbigen wie die der angeblich 100 „besten“ Gitarristen aller Zeiten, nach völlig nicht nachvollziehbaren Kriterien eingeordnet, glaubt auch, dass einem die Survivalkits aus der Micky Maus im Outback Australiens wirklich was nützen würden…

  9.   Frank-Werner

    Die „100 besten Fernsehsendungen“ können dies sowieso nicht sein, da scheinbar nur englischsprachige Produktionen berücksichtigt wurden.
    Auch das deutsche Fernsehen hat(te) einige Perlen zu bieten, beispielsweis „Ekel Alfred“ oder – neueren Datums „Türkisch für Anfänger“.
    Wobei dies alles höchst subjektiv ist und Äpfel mit Birnen verlichen werden.
    Man kann The walking Dead oder House of Cards beispielsweise schwerlich mit einer deutschen Schnulzenproduktion vergleichen, da schlicht die Zielgruppen – und auch das Umfeld – vollkommen andere sind.

  10.   Dohlenmann

    Man sollte übrigens nie die Macht der Nostalgie bei diesen Listen ansehen. Irgendeine dahinpostulierte Objektivität gibt es nicht. Es kommt tatsächlich darauf an wie sich die Zusammensteller solcher Listen gerade fühlen. Durch so etwas bekommen irgendwelche Sitcoms in diese Höhen.