‹ Alle Einträge

Die Queen ist neutral, ihr Hut europäisch

 

Die Queen mischt sich niemals in die Politik ein. Sie geht auch nicht wählen. In ihrer Rolle als Staatsoberhaupt muss Königin Elizabeth II. neutral bleiben. Ihre Kleidung aber muss es nicht.

Die Wahl ihres Outfits zur Eröffnung der neuen Legislaturperiode in Großbritannien könnte als Statement verstanden werden. Zur Queen's Speech erschien Königin Elizabeth II. in einem blauen Hut mit gelben Applikationen, der an die Flagge der Europäischen Union erinnert.

Diesmal war der Ablauf weniger formell als sonst. Die Königin verzichtete für ihre Ansprache auf eine pompöse Kutschfahrt zum Westminster-Parlament, auf Krone und feierliche Robe. Grund dafür sei die enge zeitliche Abfolge zahlreicher offizieller Termine, teilte der Buckingham Palast mit.

Im EU-Hut wird das Programm der konservativen Regierung für die kommenden zwei Jahre verlesen – Hauptbestandteil: Brexit –, das hat schon was.

Das finden viele Twitternutzer auch. Ein gefundenes Fressen für die britischen Boulevardmedien ist die Hutwahl der Queen sowieso. Die Daily Mail rätselt, ob sie wirklich ein pro-europäisches Zeichen setzen will. Und The Sun titel "EU wear it well Ma'am".

Vor dem Referendum hatte die Boulevardzeitung übrigens berichtet, die Queen unterstütze den Brexit. Mit der Behauptung hatte sich das Blatt eine Rüge der Medienaufsicht eingehandelt – und ein vehementes Dementi aus dem Buckingham Palace. Der erklärte, die Monarchin bleibe politisch neutral wie in den vergangenen 63 Jahren auch. "The referendum is a matter for the British people to decide", hieß es.

Nun allerdings grübeln die Briten auf Twitter, ob die Monarchin insgeheim immer schon mit den Remainern sympathisiert habe, also gegen einen Austritt Großbritanniens aus der EU gewesen sei.

An eine zufällige Kleiderwahl glauben zumindest die wenigsten.

Vielmehr wird der Monarchin ein subtiler Akt der Rebellion unterstellt.

Die Thronrede wird traditionell von der Queen vorgetragen, egal von welcher Regierung sie kommt. Im Anschluss an die Queen's Speech diskutiert das Parlament in der Regel mehrere Tage über ihren Inhalt und stimmt schließlich ab. Derweil ist es die Aufgabe der Monarchie, im Vereinigten Königreich Kontinuität zu stiften und die Gesellschaft zu einen – das verträgt sich nicht mit Parteinahme. Mit einem blau-gelben Hut wohl schon.


30 Kommentare

  1.   Guido65

    Da die Queen eine kluge Frau ist, gehe ich davon aus, dass es sich bei der Wahl ihres Outfits um ein Statement handelt. Davon abgesehen wird die Wahl der Garderobe in einem Königshaus sicher nicht leichtfertig gewählt.

  2.   sf2000

    Auf dem Weg zum „Die Bunte“-Niveau muss einen der Unterschied zwischen einem Kreis und einem Stern scheinbar auch nicht mehr stören.

  3.   Harmlos01

    Zufälle bei der Auswahl eines Queen Outfits?

    Unwahrscheinlich! Bei ihr ist nichts zufällig!

  4.   deutscherinparis

    @sf2000 Wenn die Queen Sterne auf dem Hut getragen hätte, wäre die Ähnlichkeit zur EU-Flagge zu gross und es wäre nicht mehr das subtile Zeichen, das sie sich gerade noch leisten kann.

  5.   r.schewietzek

    Ich schätze mal, daß weder die Farbe des Outfits noch der Hut zufällig gewählt waren. Somit könnte man das tatsächlich als statement betrachten.
    Man sollte auch nicht vergessen, daß die Familie von deutschen Vorfahren abstammt, noch Verwandtschaftsbeziehungen in Deutschland hat und Prinz Philipp aus der Familie Battenberg stammt.

  6.   Tritratrulla

    Also wenn man in dem Hut eine Art versteckter EU-Flaage als Botschaft hineininterpretieren will, dann stellt sich natürlich die Frage, was für eine „5-Sterne-Botschaft“ die Queen hier für uns parat hat!

    Ist es eine direkte Anspielung an die 5-Sterne-Bewegung in Italien – dem Land, das vielleicht als nächstes die EU verlassen könnte? Oder möchte die Queen mit den „5 von 12-EU-Sternen“ nur das Gewicht unterstreichen, welche mit Großbritanien alsbald die EU verläßt?

    Wir werden es wohl nie erfahren, den Kings und Queenis schreiben keine Biografie. Das haben sie nicht nötig.

  7.   La Paloma

    Ich denke auch, dass man von einem statement ausgehen kann. Ich glaube nicht, dass in Sachen Kleiderordnung und bei dem Verständnis von Tradition, das durch die Queen verkörpert wird, irgendetwas zufällig passiert. Und selbst wenn das Blau ein anderes ist, die Kombination ist eindeutig. Aber was solls? Weder die Tories noch Labour unter Corbyn werden sich den Schuh anziehen.

  8.   Caria

    Die Hüte der Königin sind unerforschlich.

  9.   acta est fabula

    Dieser Hut ist britischer Humor vom Feinsten!

  10.   ahlibaba2

    Der Hut der Queen in blau und UK zerfetzt sich das Maul. Statt Vernunft in die Debatte zu bringen und sich die Kosten und Wohlstandsverluste fuer die Buerger UKs vor Augen zu fuehren, betreiben sie nur gaga. Was wollen sie uns damit sagen, die Briten? Das Niveau verhoehnt uns als EU regelrecht, statt Rebellion wird der Abgrund zelebriert. Stolz auf die Entgleisung, wessen intellektuelle Klimax die Kopfbedeckung!