Christoph Zeiher

Die zerstörte Schönheit

Teilweise mit bloßen Händen suchen die Helfer nach Verschütteten. In den italienischen Bergorten Amatrice, Pescara del Tronto und Arquata del Tronto hoffen sie, noch Überlebende aus den Trümmern zu bergen.

Am Mittwochmorgen um 3.36 Uhr hatte das Erdbeben der Stärke 6,0 Einheimische und Touristen aus dem Schlaf gerissen und im Gebiet zwischen den Regionen Latium, Marken und Umbrien viele Dörfer zerstört. Eine Fotostrecke der New York Times zeigt die Orte vor und nach dem schweren Erdbeben und macht das Ausmaß der Zerstörung deutlich.

Weiter"Die zerstörte Schönheit"