Hanna Lauwitz

Mein Museum ist cooler als dein Museum

"Mein Museum ist cooler als dein Museum"
© Screenshot Natural History Museum

Den klassischen Nachbarschaftsstreit stellt man sich so vor: wuchernde Büsche, schrille Gartenzwerge und dann noch der schiefe Lattenzaun. Eins kommt zum anderen und sich wohlgesonnene Nachbarn liegen im Clinch. In London aber reichte ein einziger Tweet, um einen epischen Nachbarschaftsstreit zwischen zwei der renommiertesten Museen Großbritanniens auszulösen.

Weiter"Mein Museum ist cooler als dein Museum"

 
Hanna Lauwitz

Lüftet ein Foto das Geheimnis der verschollenen Flugzeugpilotin Amelia Earhart?

Es wäre eine Sensation: Die Flugpionierin Amelia Earhart wollte als erste Frau die Welt umrunden. Doch ihr Flugzeug verschwand am 2. Juli 1937 vom Radar, und das weltweite Rätselraten um ihr Schicksal begann. Nun wurde ein Archivbild entdeckt, das belegen könnte, dass die Amerikanerin den Crash im Pazifik überlebt hat.

Weiter"Lüftet ein Foto das Geheimnis der verschollenen Flugzeugpilotin Amelia Earhart?"

 
Hanna Lauwitz

Die Queen ist neutral, ihr Hut europäisch

Die Queen mischt sich niemals in die Politik ein. Sie geht auch nicht wählen. In ihrer Rolle als Staatsoberhaupt muss Königin Elizabeth II. neutral bleiben. Ihre Kleidung aber muss es nicht.

Weiter"Die Queen ist neutral, ihr Hut europäisch"

 
Hanna Lauwitz

Fidget Spinner: Jeder Hype geht vorbei

Ssssssssssssss. Klack, klack, klack. Ssssssssssssss. Klack, klack, klack. So in etwa klingt es, wenn ein Fidget Spinner bedient wird – von einem Amateur wohlgemerkt. Und davon gibt es viele – und viele nervt es. Dennoch scheint der Hype um das Spielzeug so ziemlich jedes Klassenzimmer und zumindest jedes zweite Büro vereinnahmt zu haben. Aber halt, Hype? Nein. Das Magazin FiveThirtyEight gibt Entwarnung: Der Trend sei längst wieder vorbei.

Weiter"Fidget Spinner: Jeder Hype geht vorbei"

 
Hanna Lauwitz

Atlanta feiert die LGBT-Bewegung mit einem Regenbogenstreifen

Atlanta hat einen neuen Zebrastreifen. Allerdings nicht irgendeinen Zebrastreifen, sondern einen in Regenbogenfarben. Der Fußgängerüberweg soll Einheit und Solidarität mit der LGBT-Community demonstrieren, wie die Zeitung Time schreibt.

Weiter"Atlanta feiert die LGBT-Bewegung mit einem Regenbogenstreifen"

 
Hanna Lauwitz

Hund im Handgepäck

Traveling in style

A post shared by mika (@mikamyday) on

In New Yorks Subway muss man den Hund sprichwörtlich zum Jagen tragen. In der U-Bahn ist es Haltern verboten, ihre Tiere mitzunehmen – es sei denn, sie befinden sich in einer Tasche. Hundebesitzer lassen sich davon nicht abhalten. Im Gegenteil: Challenge accepted.

Weiter"Hund im Handgepäck"

 
Hanna Lauwitz

Warum soll ein 62-jähriger Mann für Geburtshilfe zahlen? So ist Demokratie!

 

Das amerikanische Gesundheitssystem krankt. Obamacare ist ganz schrecklich. Und warum überhaupt sollte ein 62-jähriger Mann für Geburtshilfe zahlen müssen? "Das ist verrückt." Mit diesen Worten sorgte der republikanische Kongressabgeordnete Rod Blum bei einem Auftritt in Dubuque, Iowa, für Aufsehen und empörte das Publikum, das Vorschläge hören wollte, wie die Probleme des US-Sozialsystems gelöst werden könnten. Die richtige Antwort auf Blums umstrittene Aussagen fand eine Frau – in einem Leserbrief.

Weiter"Warum soll ein 62-jähriger Mann für Geburtshilfe zahlen? So ist Demokratie!"

 
Hanna Lauwitz

Tinder will das letzte Nashorn retten

Tinder will das letzte Nashorn retten
Nashorn-Kampagne von Tinder © Mashable

Es ist das am schärfsten bewachte Tier auf diesem Planeten: das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn. In einem Reservat in Kenia wird der 2.500 Kilokoloss rund um die Uhr von bewaffneten Rangern bewacht. Neben dem 43-jährigen Bullen namens Sudan gibt es weltweit nur noch zwei Artgenossinnen. Zeugen sie keinen Nachwuchs, stirbt die Art aus. Das will die Datingapp Tinder zusammen mit dem kenianischen Reservat Ol Pejeta, wo die Tiere untergebracht sind, verhindern.

Weiter"Tinder will das letzte Nashorn retten"