Das Musik-Blog zwischen Disko und Diskurs

Autoren Archiv von Arno Frank

Aus Schmelz wurde Schmalz

Von 19. März 2014 um 15:59 Uhr

George Michael hat in 27 Jahren nur vier Alben mit eigenem Material aufgenommen. Sein neues heißt “Symphonica” und begnügt sich mit Coverversionen in Streicherbegleitung.

© Universal Music

© Universal Music

Verblüffend schmal ist das Werk dieses Künstlers, gemessen an der Breite seiner Bekanntheit. Weiter…

Kategorien: Pop

Stumpfer Faustkeil im Punkerherz

Von 23. Januar 2013 um 09:39 Uhr

Das 16. Album von Bad Religion ist druckbetankt mit allem, was den Punkrock antreibt. Nur leider klingt es knochentrocken und etwas zu glatt produziert.

© Indigo

© Indigo

Punk ist nicht tot. Er riecht inzwischen sogar ganz gut, meistens nach teurem Parfum. Weiter…

Kategorien: Punk, Rock

Jäger des verlorenen Klangs

Von 10. Oktober 2012 um 09:46 Uhr

Der Kammerpop von Grizzly Bear meditiert zwischen Folk, Jazz und Pop. Die Band aus Brooklyn zeigt, wie man im allerbesten Sinn das Bestehende kuratieren kann.

© Tom Hines/Beats International

In dieser Platte kann man sich häuslich einrichten. Es gibt Ecken, in denen man schlafen möchte, und Fenster, die sich ins Weite öffnen. Stundenlang kann man bei einem einzigen Song verweilen oder von Raum zu Raum schlendern, wie in einem guten Museum. Weiter…

Kategorien: Folk, Pop

Retter der Kokosnuss

Von 29. Juni 2012 um 09:13 Uhr

Schlaue Popmusik und dabei unverschämt unterhaltsam: Django Django aus Schottland überzeugen mit ihrem raffinierten Debüt. Schon jetzt das beste Album des Jahres, meint Arno Frank.

© Pressefoto

Theoretisch? Es kann, wer will, schon nach wenigen Takten die ersten Anspielungen ausmachen. Der Harmoniegesang der späten Beach Boys als luftig-helle Dachkonstruktion dieser Musik. Ihr Fundament, eine obskure Schichtung unterschiedlichster Einflüsse. Weiter…

Kategorien: Pop

Last Man Standing

Von 26. März 2012 um 14:27 Uhr

Die Popstile kommen und gehen, aber Paul Weller bleibt. Mit dem neuen Album “Sonik Kicks” bricht Daddy Britrock auf in seinen dritten Frühling.

© Universal Music

Eigentlich müsste Paul Weller eine tragische Figur sein. Vor vier Jahrzehnten, als er mit The Jam das Erbe verfetteter Vorbilder auf ihren harten Kern reduzierte, war er Punk. Aber Punk riecht inzwischen wirklich nicht mehr gut. Weiter…

Kategorien: Pop, Rock

Die richtige Musik im falschen System

Von 28. Oktober 2011 um 10:09 Uhr

Eleganter Pop, Poesie und Bedeutung kommen zusammen: Auf seinem fünften Album singt PeterLicht über das Unbehagen in der Postmoderne und die Preisgabe des Privaten.

© Motor Music

Es gibt im Pop Sätze, die wie gute Melodien in entlegenen Hirnregionen gespeichert werden und uns zur rechten Zeit wieder in den Sinn kommen. Weiter…

Kategorien: Pop

Wer hier abwinkt, soll Country hören

Von 23. September 2011 um 09:28 Uhr

Jeff Tweedy und seine Band Wilco legen ein neues Album vor. “The Whole Love” zeigt, wo ihr Folkrock seine Wurzeln hat und wohin er unterwegs ist.

© Epitaph

Wer bei Country abwinkt, sollte bei Wilco hinhören. Spätestens seit 2002. Damals erwartete die Plattenfirma wieder einmal rustikal eingefärbten Indie-Rock. Weiter…

Kategorien: Folk, Rock

Immer wieder derselbe Song

Von 14. März 2011 um 10:33 Uhr

Ehrgeizig und doch allzu vertraut: Das neue Album der Strokes soll Weiterentwicklung signalisieren, bedeutet aber Stagnation auf höherem Niveau.

© Sony Music

Weiter…

Kategorien: Rock

Gefälliger Liederzyklus

Von 6. Oktober 2010 um 13:37 Uhr

Songwriter trifft Schriftsteller: Auf “Lonely Avenue” machen Ben Folds und Nick Hornby gemeinsame Sache. Leider löschen sich ihre Talente gegenseitig aus.

© Eamonn McCabe

Weiter…

Kategorien: Pop

Cool, erwachsen, ohne Augenzwinkern

Von 27. August 2010 um 09:58 Uhr

Das neue Album von Wir Sind Helden ist ein Meisterwerk. Judith Holofernes und ihre Herren verzichten auf Parolen und legen eine abgeklärte Reife an den Tag.

© Billy & Hells

Weiter…

Kategorien: Pop