Klavierpop für die Generation Instagram

Erst ein BRIT-Award, jetzt ein maues Debütalbum: Das offenkundige Talent des 22-jährigen Tom Odell steht noch auf wackeligen Beinen. Da hört man besser die frühen Songs von Coldplay.

© Andrew Whitton/Sony Music
© Andrew Whitton/Sony Music

Ein armer, irregeleiteter Möchtegern, dessen Musik man leider nicht ungehört machen kann. So lautete kürzlich das Urteil der englischen Popzeitschrift NME über Tom Odell. Das seltene Urteil: null von zehn Punkten. Weiter“Klavierpop für die Generation Instagram”

 

Hommes Odyssee

Die Rockplatte dieses Sommers: Wenn Josh Homme zur Session für das neue Album der Queens Of The Stone Age lädt, kommen Elton John, Dave Grohl oder Trent Reznor und spielen umwerfende Songs.

© Nora Lezano
© Nora Lezano

Josh Homme sitzt daheim in Palm Springs, als das Telefon klingelt. Er hebt ab, und eine Stimme sagt: “Hallo Josh, hier ist Elton. Das Einzige, was deiner Band fehlt, ist eine echte Queen”. Weiter“Hommes Odyssee”

 

R’n’B voller Geigen

Tolliver müsste er heißen: Marques Toliver hätte ein L mehr verdient. Endlich erscheint sein Debütalbum, auf dem sich Klassik und Soul auf einzigartige Weise mischen.

© Universal Music
© Universal Music

Ein Allroundtalent! Marques Toliver ist Geigenvirtuose, Songwriter und begnadeter Soulsänger. Er modelt, schauspielert in Musikvideos und hat ein Ästhetikmagazin gegründet, das laut eigener Aussage “das Sinnliche in Kunst, Literatur und Leben feiert”. Weiter“R’n’B voller Geigen”

 

Wie ein biblischer Gitarrenschwarm

Die kanadische Band Suuns hat das passende Album zur Überhitzung des Spätkapitalismus. “Images du Futur” gibt Verbitterung und Zuversicht eine musikalische Form.

© Secretly Canadian
© Secretly Canadian

Eine Mischung aus Frustration und Erregung prägt unsere Gegenwart. Nennen wir das Gefühl Frustregung. Alles soll wachsen, schneller werden, immer verfügbar sein. Die Zeit fürs Wesentliche verdampft Weiter“Wie ein biblischer Gitarrenschwarm”

 

Hits kann sie noch

Alicia Keys weiß noch immer, wie man einen guten Popsong schreibt. Auch wenn das auf ihrem neuen Album zugunsten prominenter Gäste nebensächlich wird.

© Nino Munoz

“Mädchen in Flammen”, übersetzte jüngst ein Radiomoderator den Titel von Alicia Keys’ neuer Single Girl On Fire. Das ist natürlich Unsinn. Weiter“Hits kann sie noch”

 

Zwei auf derselben Datenleitung

Eine Band dank Internet: Das kanadische Duo Purity Ring passt mit seinem Hipster-Elektropop ganz genau in unsere Zeit. “Shrines” heißt ihr rätselhaftes Debüt.

© Sebastian Mlynarski

Am Nebentisch sitzt sich ein Pärchen schweigend gegenüber. Beide blicken auf ihre Smartphones, lächeln ihre Displays an. So geht das den halben Abend. Ein Symptom unserer Zeit Weiter“Zwei auf derselben Datenleitung”