Kandidaten und Kampagnen – wer wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten?

Romneys Amerika wäre ein anderes

Von 5. November 2012 um 22:40 Uhr

Mal was Grundsätzliches von mir zur US-Wahl – und ausnahmsweise nicht hier im Blog:

… Die wichtigste Entscheidung seit Menschengedenken, mindestens für diese Generation soll denn auch diese Wahl wieder sein. Nach Jahrzehnten jedmaliger Verwendung erscheint diese Einschätzung derart abgenutzt, dass es niemand ernsthaft glauben kann … Aber ist es nicht doch eine Weichenstellung für dieses Land, das vor so großen Problemen steht?

Außerdem möchte ich noch ein paar lesenswerte Artikel empfehlen – ohne spezielle Reihenfolge, einfach nur ein paar Dinge, die bei mir in den vergangenen Tagen hängengeblieben sind (lange Texte, für Menschen mit viel Zeit oder gegen das Warten in der Wahlnacht):

Jonathan Cohn: The Most Important Election of Our Lives

Chris Killian: What Americans Want From the Next President

John Heilemann: Bill & Hillary Forever

David Corn: Campaign 2012: The End of Political Truth?

Erich Lach: The Obama Mega Donor who Got Lost in the Crowd

Joseph E. Stiglitz: It’s Obama’s World

Brian Arundel: Vote hard – for Mick Obamaney

Nicholas Lemann: Transaction Man

Noam Scheiber: Growing Up Romney

Victoria Collier: How to Rig an Election

David Stockman: Mitt Romney: The Great Deformer

Matt Stoller: The Progressive Case Against Obama

Alexander Burns, Maggie Haberman: If Romney loses …If Obama loses …

Andrew Romano, Daniel Klaidman: President Obama’s Executive Power Grab

Robert B. Reich: The Three Biggest Democratic Takeaways from Election 2012

Michael Scherer: Dark Money Rises

Charles P. Pierce: The Cynic and President Obama

Kategorien: Demokraten, Republikaner
  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)