‹ Alle Einträge

Wie stellt man Literatur aus?

 

Goethe als Batman, Goethe trifft Barbie, Komma, Semikolon und Punkt tanzen einen Eiertanz. Und man darf mittanzen, kann sich virtuell vorlesen lassen von ganz lebendigen Menschen, kann in der Speisekammer verführerischen Kindheitserinnerungen lauschen und den eingemauerten Goethe auf seinem Platz besuchen. Die Ausstellung Wie stellt man Literatur aus? im Frankfurter Goethehaus ist erfinderisch, fantasievoll, ironisch und macht neugierig.

Beate Feyerabend, Frankfurt