‹ Alle Einträge

So nett

 

(Nach Bertolt Brecht, »Sonett Nr. 7«)

Ich rate dir, mein Lieber, nicht zu hassen
und keine Scherze mehr mit mir zu treiben
Wenn du nur klug bist, lass es lieber bleiben
sonst fürchte ich um Porzellan und Tassen

Denn wovon wolltest du in Zukunft essen
wenn es im Schrank kein Tellerchen mehr hat
Besitzstand steht auf einem andern Blatt
das solltest du mal lieber nicht vergessen

Ich denke schon, nach dem Gesetz des Marktes
da könnte dir dein Sexappeal schon nützen
Auch wenn du zwischenzeitlich nur erstarktest
auf Dauer könnten dich die blauen Pillen stützen

Der Rat mag gut sein, wirst du denken, schad
auch wär es, und mies, den auszunützen,
der ihn dir gibt. Komm, Lieber, auf zur Tat!

Dorothea Müller, Wuppertal