Ein Blog mit Ihren Notizen, Gedichten und Bildern für die gedruckte ZEIT

Strukturplan: Mein Wort-Schatz

Von 13. November 2012 um 18:00 Uhr

Eines meiner liebsten Wörter ist und bleibt Strukturplan. Ich liebe es sehr, weil es alles verkörpert, was ich nicht kann und schon gar nicht will. Vielleicht bin ich noch nicht »erwachsen« genug, um mein Leben zu strukturieren. Es kommt sowieso immer alles anders, selbst wenn im Terminkalender ein kompletter Plan vorgesehen war. Meine Mutter wirft mit dem Wort »Strukturplan« ständig um sich und organisiert vor sich hin, während sie durch das Leben spurtet, als gäbe es kein Morgen. Sie hat sogar einen Strukturplan für die Berliner Bahnhofsmission, auch wenn dieser nur die Effizienz der Brötchenschmierer beinhaltet. Meine Mutter mag den Strukturplan, ich mag meine Mutter und deshalb auch das klangvolle Wort.

Aline Gallas, Trondheim, Norwegen

Kategorien: Mein Wort-Schatz
  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)