Ein Blog mit Ihren Notizen, Gedichten und Bildern für die gedruckte ZEIT

Mein Wort-Schatz

Von 23. November 2012 um 18:00 Uhr

Ich sammle seit vielen Jahren Begriffe – alte, neue, ärgerliche, bildhafte … – und habe schon Etliches beisammen. Vor ein paar Wochen fiel mir beim Gang durch das Städtchen Altenahr ein leider demolierter Strumpfautomat an einer Hauswand auf (Einwurf 3 x 1,–). Gleich kam die Erinnerung an die »Damenstrumpf-Revolution« Anfang der sechziger Jahre hoch. Vorher waren »Nylons« so teuer, dass kaputte Strümpfe sofort zu einer Laufmaschenreparaturannahmestelle gebracht wurden. Tempi passati!

Rolf Reinert, Bornheim, Nordrhein-Westfalen

Kategorien: Mein Wort-Schatz
Leser-Kommentare
  1. 1.

    Laufmaschenreparaturannahmestellen gab es in der DDR bis Ende 1989. Ich habe mich oft gefragt, was aus all den Laufmaschenreparaturannahmestellendamen geworden ist, deren Geschäftsmodell quasi über Nacht obsolet geworden war.

    • 24. November 2012 um 14:21 Uhr
    • Susanne S.
  2. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)