‹ Alle Einträge

Das ist mein Ding

 

Mein Ding ist diese zerbeulte Milchkanne mit Kindheitserinnerungen aus den fünfziger Jahren. Darin holten wir Milch vom Wagen, der zuerst noch mit Pferd kam, später war es das Auto. Wenn unser Hauswirt schlachtete, bekamen wir Wurstbrühe darin. Mühsam war es, die Kanne voll Bickbeeren (Blaubeeren, Heidelbeeren) zu sammeln. Heute steht sie im Küchenregal, gefüllt mit Dinkel.

Barbara Borgfeldt, Friedrichshafen