Ein Blog mit Ihren Notizen, Gedichten und Bildern für die gedruckte ZEIT

Mein Wort-Schatz

Von 24. November 2012 um 18:00 Uhr

In der Zeit unserer Großmütter gab es auf den Betten noch das sogenannte Paradekissen. Dieses war nur zur Zierde und nicht zum Gebrauch vorgesehen. Der Schönheit wegen wurde die Mitte des Kissens mit der Hand geteilt. Diesen Vorgang nannte man das Ärschle machen. Mit dem Verschwinden des Kissens ist leider auch dessen korrekte Behandlung in Vergessenheit geraten.

Paul Hay, Waldbronn, Baden-Württemberg

Kategorien: Mein Wort-Schatz
  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)